kulturbuchtipps.de

Rezensionen von Büchern aus den Kultur- und Geisteswissenschaften

David Shields: „Das Dumme am Leben ist, dass man eines Tages tot ist“

Der Paläontologe Stephen Jay Gould antwortete auf die Frage nach dem Sinn des Lebens: „Wir sind hier, weil eine merkwürdige Gruppe von Fischen eine seltsame Anatomie der Flossen hatte, die sich in Beine für terrestrische Kreaturen transformieren konnten; weil Kometen die Erde trafen, die Dinosaurier zunichte machten und dadurch die Säugetiere eine Chance erhielten, die […]

Ulla Berkéwicz: „Vielleicht werden wir ja verrückt. Eine Orientierung in vergleichendem Fanatismus“

Haben wir den Verstand verloren? Wieso scheint in vielen Teilen der Welt – im Nahen Osten wie im Westen – der Fanatismus auf dem Vormarsch zu sein? Ulla Berkéwicz versucht in ihrem spektakulären Essay „Vielleicht werden wir ja verrückt“ zu provozieren. Vor allem aber soll ihre Streitschrift aufrütteln und unsere Gesellschaft wach werden lassen für […]

Anselm Grün: „Die Zehn Gebote – Wegweiser in die Freiheit“

Aus dem Vorwort: „Unsere Welt wird immer vielfältiger und undurchschaubarer. Daher sehnen sich viele Menschen nach einer klaren Orientierung. Sie suchen nach guten Anweisungen, wie ihr Leben gelingen kann. Die Zehn Gebote möchten solche Wegweiser sein, die unserem Leben Richtung geben, es richtig werden lassen.  Indem sie uns die Richtung zeigen, in die wir gehen […]

Johannes Pausch, Gert Böhm: „Was der Seele gut tut – Im richtigen Rhythmus leben“

Das moderne Leben ist hektisch. Stress plagt die meisten Menschen. Das Tempo in der Arbeitswelt nimmt permanent zu, bei der Freizeitplanung sieht es nicht anders aus, alles muss erlebt werden, überall möchte man dabei sein. Das Leben voll auskosten, ist dies der richtige Weg? Und führt es uns nicht im Gegenteil weg vom bewussten Erleben, […]

Manfred Gerland: „Faszination Pilgern“

„Ich bin dann mal weg“ von Hape Kerkeling war eine Zwischenstation, das bislang erfolgreichste Buch über die Selbstfindung eines Künstlers beim Pilgern. Pilgern ist in. So richtig verschwunden war diese Tradition nie. Im Windschutz einer allgemeinen Renaissance des christlichen Glaubens ist Pilgern seit einigen Jahren jedoch wieder zu einem echten Trend geworden. Mehr denn je. […]

Oda Lambrecht, Christian Baars: „Mission Gottesreich“

Pastor Bonnke brüllt auf dem Buchcover begeistert in Mikrofon und die Massen zu seinen Füßen jubeln und heben verzückt die Arme zum Himmel – oder zu Reinhard Bonnke? Was ist da draußen los im Lande? Welchen Einfluss haben die charismatischen Bewegungen und die Fundamentalisten in Deutschland? Gibt es eine neue Erweckungsbewegung in unserem Land? Oder […]

Christoph Schönborn, Barbara Stöckl: „Wer braucht Gott?“

 Kardinal Christoph Schönborn fiel vor einigen Jahren mit seinen provozierenden Äußerungen zur Evolutionstheorie auf. Er führte die Ursache für die Entstehung des Universums nicht auf den „Zufall“ zurück, sondern auf einen Schöpfergott. Die naturwissenschaftlichen Verfechter der Urknall-Theorie bezeichnete er als „Evolutionisten“ und „Neo-Darwinisten“. Im Jahr 2009 relativierte er seine Aussagen und distanzierte sich von den […]

Walter Jens, Hans Küng: „Menschenwürdig sterben. – Ein Plädoyer für Selbstverantwortung.“

Das Buch „Menschenwürdig sterben“ von Walter Jens und Hans Küng, das erstmals 1994 veröffentlicht wurde, ist in einer aktualisierten Neuauflage im Piper Verlag erschienen. Sterbehilfe ist seit Jahren ein wichtiges Thema, das sowohl in der Öffentlichkeit und in den Medien als auch in vielen Familien heiß und kontrovers diskutiert wird. Die Grenzen des Machbaren werden […]

Hubert Knoblauch: „Populäre Religion. – Auf dem Weg in eine spirituelle Gesellschaft“

Spätestens seit Hape Kerkeling lakonisch bemerkte: „Ich bin dann mal weg“ und den Jakobsweg entlang wanderte und seit die Deutschen in der BILD-Zeitung lesen konnten: „Wir sind Papst!“, ist ein Trend klar zu erkennen, der sich durch alle Schichten der Gesellschaft zieht und den neuen Zeitgeist einer Renaissance der Religion widerspiegelt. Wenn es den Menschen […]

Paul Schulz: „Atheistischer Glaube“

Das Thema ist populär. Immer mehr Menschen fühlen sich durch die großen christlichen Kirchen nicht mehr vertreten, viele Entscheidungen der Amtskirchen stoßen auf Unverständnis oder gar Ablehnung. Die Glaubensdogmen vor allem der katholischen Kirche wirken auf viele Menschen weltfern und nicht mehr nachvollziehbar. In der Folge wenden sich viele Menschen von den Kirchen ab und […]

« zurückweiter »

Suche




Autoren und Verleger

Kategorien

Feed abonnieren

Links


Empfehlungen