kulturbuchtipps.de

Rezensionen von Büchern aus den Kultur- und Geisteswissenschaften

Jens Malte Fischer: „Gustav Mahler – Der fremde Vertraute“

Am 7. Juli 2010 feierte man den 150. Geburtstag des österreichischen Komponisten Gustav Mahler. 1860 in Böhmen als Sohn jüdischer Eltern geboren, war Mahler einer der bedeutendsten Komponisten der Spätromantik. Aber Gustav Mahler arbeitete auch als Operndirektor und Reformator des Musiktheaters sowie als Dirigent. Zeit seines Lebens hatte Mahler mit Widerständen zu kämpfen und litt […]

German Neundorfer (Hg.): „Ein Himmel voller Geigen“

Während die Hitzewellen einander die Hand geben und der Zenit brennt, versuchen sich die meisten von anstrengenden Arbeiten fern zu halten. Ähnliches lässt sich für den Konsum inhaltsschwerer Bücher vermuten. Die vorliegende kleine Anthologie ist jedoch für jede Jahreszeit geeignet und kann selbst bei 38 Grad im Schatten noch zur vergnüglichen Lektüre gereichen. Unter dem […]

Günter Kunert u.a.: „Nordfriesland im Licht – Auf Emil Noldes Spuren“

Das Buch beginnt mit einem Essay von Günter Kunert, dem bekannten deutschen Lyriker und Schriftsteller. Wenn Kunert in diesem Essay von Nordfriesland schreibt: „Hier ist das Wattenmeer noch nicht eingedeicht, obwohl der Anfang bereits gemacht ist, auch dieses Stück Erdgeschichte zu beseitigen.“, so deutet dieser Satz darauf hin, dass es sich um einen älteren Essay […]

Edith Sitwell: „Englische Exzentriker“

Edith Sitwell galt selbst als eine sehr außergewöhnliche Künstlerin und als Kunstfigur ihrer Zeit. Das kleine Büchlein „Englische Exzentriker“, das der Berliner Wagenbach-Verlag in seine SALTO-Reihe im Jahr 2009 in einer neuen, leicht überarbeiteten Ausgabe des zuerst in 1987 erschienenen Buches herausgegeben hat, schrieb Edith Sitwell in den frühen 1930er Jahren. Die Originalausgabe erschien 1933 […]

Klaus Wagenbach: „Die Freiheit des Verlegers – Erinnerungen, Festreden, Seitenhiebe“

Die Zeit drängt. Es ist Anfang Juli, und in wenigen Tagen feiert Klaus Wagenbach seinen 80. Geburtstag. Vor kurzem erschien aus diesem Anlass ein neuer Band mit Texten Wagenbachs aus fünf Jahrzehnten. Es ist ein schönes, dickes Buch, das da im eigenen Verlag erschienen ist. 350 Seiten stark und mit vielen – zum Teil privaten […]

Joachim Zeller: „Weiße Blicke – schwarze Körper – Afrikaner im Spiegel westlicher Alltagskultur“

Im Sommer 2010 schaut die Welt auf Afrika. Die Fußball-WM in Südafrika bringt Afrikaner auf den Bildschirm. Die Berichterstattung versucht immer wieder neben den wichtigen Spielen auch Impressionen des Landes zu zeigen. Dass diese mediale Völkerschau immer nur ein Zerrbild sein kann, das niemals das Ganze erfassen, sondern immer nur Momentaufnahmen aneinander reihen kann, ist […]

Douwe Draaisma: “Die Heimwehfabrik – Wie das Gedächtnis im Alter funktioniert”

Wie alt ist das älteste Gedächtnis der Niederlande? Die Antwort scheint einfach: so alt, wie der älteste Niederländer. Douwe Draaisma erzählt von Hendrijke Schipper aus Hoogeveen, die 2005 immerhin 115 Jahre alt und somit mit Abstand die älteste Niederländerin war. Ihre früheste Erinnerung müsste folgerichtig die älteste Erinnerung der Niederlande sein. Hendrijke Schipper ist 1890 […]

Guido Knopp: „Das Weltreich der Deutschen – Von kolonialen Träumen, Kriegen und Abenteuern“

Wenn sich Guido Knopp eines historischen Themas annimmt, wird der geschichtliche Sachverhalt dadurch quasi geadelt, und die daraus folgende Fernseh-Produktion erhält durch die enge Zusammenarbeit mit hervorragenden Dokumentarfilmern eine nahezu unantastbare Seriosität. So geschah es auch bei der unter der Ägide von Guido Knopp vor kurzem im ZDF gelaufenen Dokumentarfilm-Reihe „Das Weltreich der Deutschen“. Zeitgleich […]

Suche




Autoren und Verleger

Kategorien

Feed abonnieren

Links


Empfehlungen