kulturbuchtipps.de

Rezensionen von Büchern aus den Kultur- und Geisteswissenschaften

Günter Kunert u.a.: „Nordfriesland im Licht – Auf Emil Noldes Spuren“

Am: | Juli 12, 2010

Das Buch beginnt mit einem Essay von Günter Kunert, dem bekannten deutschen Lyriker und Schriftsteller. Wenn Kunert in diesem Essay von Nordfriesland schreibt: „Hier ist das Wattenmeer noch nicht eingedeicht, obwohl der Anfang bereits gemacht ist, auch dieses Stück Erdgeschichte zu beseitigen.“, so deutet dieser Satz darauf hin, dass es sich um einen älteren Essay handeln muss. Schließlich weiß jeder Nordfriesland-Urlauber, dass die Eindeichung der nordwestlichen deutschen Küste heutzutage nahezu lückenlos ist, von wenigen Naturschutzzonen abgesehen.

Leider geben die schmalen biobiographischen Informationen keinen Hinweis auf die Entstehungszeiten der einzelnen Beiträge, was den Genuss der Lektüre dieses Buches jedoch in keiner Weise schmälert.

Mit „Nordfriesland im Licht“ ist dem Hamburger Verlag Ellert & Richter ein kleines Meisterwerk gelungen. Anhand von fünf Essays, die durch eine kurze Chronik der Lebensdaten Noldes und einige Fotoimpressionen ergänzt werden, schafft es dieses Büchlein auf 112 Seiten ein komplexes und abgerundetes Bild dieses außergewöhnlichen Malers zu zeichnen.

Besser als manch umfangreiche Biografie oder ein Kunstkatalog wie z.B. der an sich schöne, jedoch nicht vergleichbare Bild- und Textband „Emil Nolde – Mensch Natur Mythos“ von Anita Beloubek-Hammer schafft es „Nordfriesland im Licht“, den Leser auf die Suche nach Emil Noldes Spuren mitzunehmen.

Die einzigartige, enge Verbundenheit dieses Künstlers, der eigentlich Emil Hansen hieß und sich später nach seinem Geburtsort Nolde bei Tondern selbst den Künstlernamen Emil Nolde gab, wird in diesen verdichteten Essays, die einmal Noldes Lebensstationen, einmal seine künstlerischen Werke und dann auch die Landschaft und Noldes Liebe zur Natur beleuchten, in derart verdichteter Form skizziert, dass man zu verstehen glaubt, was den Maler und Menschen Nolde antrieb und woraus er immer wieder seine Kraft zog.

Wer einmal diese Landschaft in Deutschlands an nördlichster Spitze gesehen und diese überwältigende Trilogie aus Himmel, Wasser und Land lieben gelernt hat, wird bei der Lektüre dieses Buches nicht nur dem Maler begegnen, sondern auch dem Land.

So gesehen, ist „Nordfriesland im Licht – Auf Emil Noldes Spuren“ vielleicht auch gerade jetzt zur Sommer- und Ferienzeit genau die richtige Lektüre für alle, die Emil Noldes Bilder lieben – oder die Landschaft Nordfrieslands – oder beide.

Autor: Günter Kunert u.a.
Titel: „Nordfriesland im Licht – Auf Emil Noldes Spuren“
Gebundene Ausgabe: 128 Seiten
Verlag: Ellert & Richter
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 383190345X
ISBN-13: 978-3831903450

Hat Ihnen die Rezension weiter geholfen? – kulturbuchtipps und belletristiktipps sind unabhängige Medien für Rezensionen und Literaturkritik. Damit dies auch so bleiben kann, brauchen wir Ihre Unterstützung: Wenn Sie dieses Buch kaufen möchten, benutzen Sie bitte einen der folgenden Links oder unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer kleinen Spende. – Vielen Dank!

Bei AMAZON kaufen

Bei LIBRI kaufen

Bei BOL kaufen

Suche




Autoren und Verleger

Kategorien

Feed abonnieren

Links


Empfehlungen