kulturbuchtipps.de

Rezensionen von Büchern aus den Kultur- und Geisteswissenschaften

Abdul Abbasi, Allaa Faham: „Eingedeutscht — Die schräge Geschichte unserer Integration“

Am: | April 3, 2018

Zwei junge Männer aus Syrien. Sie leben seit einigen Jahren in Deutschland und studieren hier. Ihr Plan war, ihren Landsleuten etwas die Angst zu nehmen, und eventuell, interessierten Deutschen etwas über den Ursprung ihrer Verhaltensweisen zu erklären. Über diesen Ansatz kamen sie zu ihrer Comedian-Karriere. Denn die Erkenntnis war: Humor muss sein.

Durchaus zum Schmunzeln, stellenweise mit Lachern, wird hier flüssig erzählt. Aufbauend auf den Gleichheiten vieler Menschen egal welcher Kultur. Da sind zum Beispiel Ängste, die auftauchen in völlig fremder und unverständlicher Umgebung. Sprache, schwer auszusprechen, neu zu erlernen — und das in einem Umfeld, welches wenig auf die eigene Korrektheit achtet. Also hört der Fremde Dialekte, Sprachgewohnheiten, Füllworte — und regt sich stellenweise auf, wie man als Deutscher die eigene Sprache so missachten kann.

Das kommt — wie alles in diesem Buch — eher beiläufig, nie belehrend. Man kann es wie einen Erlebnisbericht lesen. Oder sich auch ein paar Gedanken machen. Zumal in unbeschwerter und lockerer Art auch Denkanstöße gegeben werden. Beispielsweise gibt es bzw. gab es zu Friedenszeiten in Syrien viele obdachlose Hunde, aber im Grunde keine obdachlosen Menschen. Hier ist es umgekehrt. Der Vorschlag zur Lösung oder wie man damit noch verfahren könnte, ist erfrischend.

Im Grunde läuft es nicht nur auf Humor hinaus. Es ist auch eine Erinnerung, mehr Toleranz für verschiedene Kulturen aufzubringen. Egal, aus welchem Land der andere kommt, der Europäer scheint sich gerne zum Maßstab aller Dinge zu machen. Was wichtig ist, worüber man doch reden (können) muss, welche Verhalten einfach auf der Hand liegen usw.

Sieht man dann Berichte aus beispielsweise Russland, Abu Dhabi, dem Libanon oder sonstigen anderen Kulturkreisen und hört hin, wird klar: Die Menschen haben durch ihre jeweilige Sozialisation, Erfahrung, Geschichte, Kultur eine andere Sichtweise auf die Dinge. Und können durchaus gut, zufrieden und froh mit ihrem Alltag leben. Während der Europäer staunt, was Frauenrechte, Redefreiheit, Politik, Einmischung oder auch Demokratie und vieles mehr angeht.

Ruhig mal entspannt lesen. Und sich dabei selber auf die Schliche kommen!

(CS)

 

 

Autor: Abdul Abbasi, Allaa Faham
Titel: „Eingedeutscht — Die schräge Geschichte unserer Integration“
Broschiert: 224 Seiten
Verlag: Goldmann Verlag
ISBN-10: 3442159512
ISBN-13: 978-3442159512

Suche




Autoren und Verleger

Kategorien

Feed abonnieren

Links


Empfehlungen