kulturbuchtipps.de

Rezensionen von Büchern aus den Kultur- und Geisteswissenschaften

Olaf Link: „Geschichte(n) Wiener Kaffeehäuser“

Jüngst haben wir das nette ethnologische Reisetagebuch des Wiener Satirikers Michael Ziegelwagner („Café Anschluß – Als Österreicher unter Deutschen“) besprochen. Die lustigen Geschichten und Selbsterfahrungen eines Österreichers, der auf die deutsche Kultur prallt, mögen dem einen oder anderen Leser vielleicht Lust machen, es ebenso in umgekehrter Richtung zu versuchen und sich ausgiebig der Erforschung der […]

Michael Ziegelwagner: „Café Anschluß – Als Österreicher unter Deutschen“

Eine Melange ist, wenn sie gut gemacht ist, ein kunstvolles Gemisch aus Kaffee und Milch, das den Geschmackssinn umschmeichelt und sowohl den Kaffee als auch die Milch besser schmecken lässt. Eine Melange literarischer Art, eine Sammlung von Sinneseindrücken hat der österreichische Schriftsteller Michael Ziegelwagner mit seinem Buch „Café Anschluß“ vorgelegt, in dem er seine Erlebnisse […]

Ortrud Westheider, Michael Philipp (Hg.): “William Turner – Maler der Elemente”

Nach dem griechischen Philosoph Empedokles besteht unsere Welt aus vier Elementen: Erde, Wasser, Feuer und Luft. Mensch und Welt sind als eine Einheit zu verstehen, und alles, was existiert, bildet sich aus diesen vier Elementen. Der englische Maler William Turner lebte von 1775 bis 1849. Er wächst in London zu einer Zeit auf, die durch […]

Richard David Precht: „Die Kunst, kein Egoist zu sein“

Als der österreichische Psychologe Josef Kirschner in den 1970er Jahren sein Buch „Die Kunst, ein Egoist zu sein“ auf den Markt brachte, wurde es umgehend zu einem Bestseller. Endlich gab es jemanden, der den Menschen zeigte, dass die aufopfernde Sorge um das Allgemeinwohl, die Selbstaufgabe zugunsten der Rücksichtnahme auf die Belange der Anderen und die […]

Sascha Adamek: „Die Atom-Lüge“

Spätestens wenn man dieses Buch gelesen hat, muss man einfach für den Atomausstieg sein. Auch wenn nach Fukushima jedem klar ist, dass auch die so genannte friedliche Nutzung der Kernkraft gefährlich ist, so hat es lange gedauert, bis auch die deutsche Bundesregierung einen Salto rückwärts machte, ein dreimonatiges Moratorium ausrief und sich an dessen Ende […]

Bernhard Schlink: „Gedanken über das Schreiben“

Im Sommer 2010 hielt Bernhard Schlink an der Heidelberger Universität drei Poetik-Vorlesungen. Dabei nimmt er die Leser mit auf seine Gedankenreise durch die Welt der Geschichten. Wie entstehen die Geschichten? Aus welchen Quellen speisen sich die Ideen, die Sujets des Schreibens? Und was geschieht beim Schreibprozess, wenn die Figuren ein Eigenleben entwickeln und ihren Charakter […]

Campact e.V.: „Abschalten! – Warum mit Atomkraft Schluss sein muss und was wir alle dafür tun können“

Die Bundesregierung hat den schrittweisen Atomausstieg bis zum Jahr 2022 beschlossen. Bis auf Weiteres. Wer an dieser Einschränkung zweifelt, hat sich entweder noch nie mit dem Thema Atompolitik beschäftigt oder ist grenzenlos naiv. Ausgiebig mit dem Thema haben sich die Mitglieder von Campact e.V. beschäftigt und jetzt ein Taschenbuch heraus gebracht, das in seiner Aussage […]

Nicola Steiner, Daniel Kampa (Hg.): „Lustig ist das Verlegerleben – Briefe von und an Daniel Keel“

Lustig ist das Verlegerleben. Diese Meinung werden nicht alle Verleger teilen, Daniel Keel, der seit fast 60 Jahren Gründer und Verleger des Zürcher Diogenes-Verlags ist. Keel ist ein Büchermensch par excellence. 1930 im kleinen Einsiedeln, nur knapp 40 Kilometer von Zürich entfernt, geboren, brach er bereits mit 14 seine Schullaufbahn am Gymnasium ab und begann […]

Suche




Autoren und Verleger

Kategorien

Feed abonnieren

Links


Empfehlungen