kulturbuchtipps.de

Rezensionen von Büchern aus den Kultur- und Geisteswissenschaften

Karl Kraus: „Nestroy, Heine & Co. — Aufsätze zur Literatur“

Am: | Oktober 29, 2018

Wenn einer mit seiner spitzen Feder töten konnte, dann war es Karl Kraus. Wie kaum ein Anderer steht Kraus für eine leidenschaftliche und lebenslange Beschäftigung mit der Sprache. Seine Sprachkritiken hat er vor allem in der „Fackel“, jener von ihm jahrzehntelang selbst herausgegebenen Zeitschrift, veröffentlicht. Kraus war ein wahrer Meister der „kleinen Form“, der Glosse, des Essays und des Aphorismus.

Seine Kritiken waren gefürchtet, er machte sich selten Freunde unter seinen Schriftsteller- und kritiker-Kollegen; zu eigensinnig war oft seine Sprachauffassung, zu unversöhnlich seine texte in ihrem scharfen Ton, und so kam es nicht selten vor, dass Karl Kraus nicht nur von vielen bewundert, sondern auch von nicht wenigen gehasst wurde. Die jahrelange Auseinandersetzung mit dem berühmten Theaterkritiker Alfred Kerr ist hierfür ein bekanntes Beispiel.

Der Marix-Verlag hat sich nun Karl Kraus gewidmet und seine Aufsätze zur Literatur unter dem flotten Titel „Heine, Nestroy & Co.“ veröffentlicht. Nach einer schönen Einleitung (des Herausgebers Bruno Kern) beginnt diese Anthologie gleich mit einem Paukenschlag: Kraus´ berühmter Essay „Heine und die Folgen“ macht den Anfang.

Aber auch die anderen Aufsätze haben es in sich. So werden hier der Reihe nach Strindberg, Nestroy, Hauptmann, Hofmannsthal, Schnitzler und natürlich auch Kerr von Karl Kraus vorgenommen, gewürdigt, kritisiert oder auch auseinandergenommen. In seinen Aufsätzen ist Kraus nicht so knapp und schlagkräftig wie in seinen Sprachglossen, aber seine Texte sind immer, immer und ohne Ausnahme ein intellektueller Genuss und eine unterhaltsame Lektüre.

Karl Kraus war ein Sprachmeister, also ein Meister der Sprache im wahrsten Sine. Wenngleich man sich nicht immer seiner Meinung anschließen möchte, so wird man während der Lektüre allein durch die Form entschädigt. In ihrer Auswahl geben die hier veröffentlichten Aufsätze zur Literatur einen schönen Einblick in die literarische Welt vor gut 100 Jahren. — Ein echter Lesegenuss!

Und wer am Ende noch mehr von Karl Kraus lesen möchte, dem sei die schöne Sammlung von ausgewählten Werken empfohlen, die im vergangenen Jahr bei Lambert Schneider erschienen ist (Karl Kraus: “Ausgewählte Werke” in vier Bänden (Hg.: Christian Wagenknecht)).

 

 

 

Autor: Karl Kraus
Titel: „Nestroy, Heine & Co. — Aufsätze zur Literatur“
Gebundene Ausgabe: 188 Seiten
Verlag: marix Verlag
ISBN-10: 9783737410991
ISBN-13: 978-3737410991

Suche




Autoren und Verleger

Kategorien

Feed abonnieren

Links


Empfehlungen