kulturbuchtipps.de

Rezensionen von Büchern aus den Kultur- und Geisteswissenschaften

Cornelius Hartz: „Antike in 60 Minuten“

Am: | November 11, 2013

Wir leben in einer beschleunigten Zeit. Ein schnelles Leben verlangt nach schnellen Hilfsmitteln und besonderen Maßnahmen. Ein solches Hilfsmittel stellt die Buchreihe „In 60 Minuten“ des Thiele-Verlags dar. In nur einer Stunde erhält man einen ersten Einstieg in ein Thema.

Cornelius Hartz hat sich nun im Rahmen dieser Reihe an die Antike gewagt. „Antike in 60 Minuten – geht das überhaupt?“ fragt er dann auch gleich zu Beginn seines Intros und gibt sogleich sich selbst und uns Lesern die Antwort: „Im Prinzip schon. Man muss sich nur sehr konzentrieren.“ Und dies ist in zweifacher Hinsicht zu verstehen. Einerseits sind die Fakten auf diesen kleinformatigen knapp 120 Seiten sehr verdichtet und man muss sehr genau lesen. Andererseits ist natürlich eine eher mehr als weniger starke Reduktion der umfänglichen Informationen nötig.

Wenn man sich bewusst macht, dass hier der Versuch unternommen wurde, knapp viereinhalb Tausend Jahre antiker Geschichte von den Ägyptern bis zur Spätantike in einem schmalen Büchlein abzubilden, so wird man erstaunt feststellen, dass dieser Versuch geglückt ist! Das dürfte vor allem dem Autor zu verdanken sein. Hartz ist freier Schriftsteller, Sachbuchautor und Übersetzer. In seinen Büchern beschäftigt er sich schwerpunktmäßig mit der Antike. Somit ist seine Beschreibung der „Antike in 60 Minuten“ kein Zufall.

Die Aufgabe dieses kleinen Büchleins sieht der Autor vor allem in einer ersten Einstiegshilfe, die neugierig machen und zum Weiterlesen anregen soll. Jedoch gerade die starke Verdichtung der historischen Abläufe, die durch den beschränkten Umfang des Buches erforderlich war, ist in der Lage, größere Zusammenhänge zu zeichnen, die einem grundlegenden Verständnis der Antike förderlich sind.

Antike – das klingt verstaubt, so was von gestern und für unsere flotte fortschrittsgläubige Gegenwart völlig bedeutungslos. Doch weit gefehlt! Es ist müßig zu erwähnen, dass die gesamte abendländische Kultur auf der Antike aufbaut. Unser Denken und Handeln, unsere Kultur und die Art und Weise, wie wir die Welt sehen, hat seine Wurzeln in der Antike.

Deshalb wird es niemandem schaden, sich 60 Minuten Zeit zu schenken, um dieses Buch über die Antike zu lesen. Die schnelle Lektüre wird zu einer Art „Türöffner“ in eine faszinierende, vergangene Welt, die mit unserer Gegenwart mehr verbindet, als viele denken.

Hat Ihnen die Rezension weiter geholfen? – kulturbuchtipps ist ein unabhängiges Medium für Rezensionen von Büchern und Medien aus den Kultur- und Geisteswissenschaften. Damit dies auch so bleiben kann, brauchen wir Ihre Unterstützung: Wenn Sie dieses Buch kaufen möchten, benutzen Sie bitte den folgenden Link zu unserem KULTURBUCHLADEN oder unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer kleinen Spende. – Vielen Dank!

Autor: Cornelius Hartz
Titel: „Antike in 60 Minuten“
Gebundene Ausgabe: 112 Seiten
Verlag: Thiele & Brandstätter Verlag
ISBN-10: 3851792602
ISBN-13: 978-3851792607

Suche




Autoren und Verleger

Kategorien

Feed abonnieren

Links


Empfehlungen