kulturbuchtipps.de

Rezensionen von Büchern aus den Kultur- und Geisteswissenschaften

Martin Tzschaschel: „Wie war das noch? – Schulwissen, neu aufpoliert“

Am: | November 25, 2011

Machen wir die Probe aufs Exempel. Ich stelle Ihnen jetzt drei Fragen:
1. Wann sagt man im Englischen ‚I used to’ und wann ‚I’m used to’?
2. Erklären Sie mit eigenen Worten den Aufbau des Periodensystems.
3. Nennen Sie den Modalwert der folgenden Zahlenreihe: 2-2-3-5-9-12.

Wissen Sie alle Antworten? Nein? – Ich schon. Das heißt, ich werde sie bald wissen, denn ich werde ab sofort jeden Tag drei neue Wissenshäppchen aus diesem vorliegenden Buch lernen (das entspricht etwa einer Seite) und die drei letzten des Vortags wiederholen. In nur anderthalb Jahren bin ich dann auf dem aktuellen Stand und kann mit meinem aktualisierten Schulwissen protzen. Dann werden Sie staunen…

Eigentlich sollte ich alles, was in diesem Buch steht, sowieso wissen. Schließlich habe ich mein Abitur an einem Humanistischen Gymnasium gemacht und verfüge laut Abi-Zeugnis über das Graecum und das Große Latinum. Aber ach und weh, dieses Abitur ist jetzt schon 31 Jahre her, und von dem angehäuften Wissen sind nur noch ein paar Bröckchen übrig. Das Meiste liegt verschüttet unter einem Berg von Nichtigkeiten und wertlosen Informationen, die sich über die Jahre wie eine zähe Schlacke angesammelt haben und das Schulwissen von damals zukleistern.

Doch wenn man beginnt, dieses Buch von Martin Tzschaschel, einem Journalisten, der heute beim Wissensmagazin P.M. als Redakteur arbeitet, durch zu lernen, so geschieht etwas Wunderbares: Dieses Buch agiert wie ein mentaler Rettungstrupp mit Spürhunden, der nach einem Erdbeben die verschütteten Menschen aus den Trümmern befreit. Ähnliches passiert mit dem einst erworbenen Wissen aus der Schulzeit. Es wird wieder präsent, kommt wieder ins Bewusstsein zurück, und mit ihm auch gleich noch die Erinnerungen und Verknüpfungen von damals.

Deshalb kann ich als knapp Fünfzigjähriger jedem erwachsenen Menschen nur raten, dieses Büchlein zu erwerben und täglich zur Hand zu nehmen. Ja, auch den frisch Maturierten (sagt man so?) ist dieses Buch zu empfehlen, auch wenn sie vielleicht mit den Schultern zucken und denken, was geht’s mich an, das habe ich doch alles noch ganz frisch im Kopf.

Nicht mehr ganz frisch im Kopf ist man eben, wenn man das erworbene Wissen brach liegen lässt. Da geht vieles rasch verloren, nicht unähnlich der verlorenen Muskelkraft nach einem Beinbruch oder nach einer längeren, durch eine Krankheit erzwungenen Bettruhe.

Deswegen frisch ans Werk, geübt und gelernt, präsent gehalten und jederzeit anwendbar und abrufbar! – Lesen Sie „Wie war das noch?“ und lernen Sie, was Sie eigentlich sowieso schon wissen!

Autor: Martin Tzschaschel
Titel: „Wie war das noch? – Schulwissen, neu aufpoliert“
Taschenbuch: 480 Seiten
Verlag: Goldmann Verlag
ISBN-10: 3442172012
ISBN-13: 978-3442172016

Hat Ihnen die Rezension weiter geholfen? – kulturbuchtipps ist ein unabhängiges Medium für Rezensionen von Büchern und Medien aus den Kultur- und Geisteswissenschaften. Damit dies auch so bleiben kann, brauchen wir Ihre Unterstützung: Wenn Sie dieses Buch kaufen möchten, benutzen Sie bitte den folgenden Link zu unserem KULTURBUCHLADEN oder unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer kleinen Spende. – Vielen Dank!

Suche




Autoren und Verleger

Kategorien

Feed abonnieren

Links


Empfehlungen