kulturbuchtipps.de

Rezensionen von Büchern aus den Kultur- und Geisteswissenschaften

Tobias Hoffmann (Hg.): Zeitenwende. Von der Berliner Secession zur Novembergruppe. 1898 bis 1919

Die Ausstellung Zeitenwende im Berliner Bröhan-Museum befasst sich mit der vielleicht dynamischsten Zeit der deutschen Kunstgeschichte. Innerhalb von nur zwanzig Jahren bilden die Ausstellung und der hier vorgestellte Katalog jene „Tour de Force“ der deutschen Kunst ab, die sich aus ihrer Emanzipation vom offiziellen Kunstbetrieb des Wilhelminischen Kaiserreichs bis zu den revolutionären Künstlergruppen zu Beginn […]

Micaela Jary: „Das Bild der Erinnerung“

Im Jahre 2010 wird ein bislang als verschollen geltendes Bild des bekannten jüdischen Malers Leo Reichenstein zur Kunstauktion eingeliefert. Die junge Kunsthistorikerin Anna Falkenberg wird damit beauftragt, eine Expertise zu erstellen, um die Provenienz des Gemäldes zu ergründen und seine Originalität zu bestätigen. Doch so einfach diese Aufgabe klingt, so sehr bringt sie Annas Leben […]

Angelika Lampe, Clémont Chéroux (Hg.): “Edvard Munch – Der moderne Blick“

Wenn der Name Edvard Munch fällt, so haben die meisten von uns sicherlich sein berühmtes Bild „Der Schrei“ vor dem geistigen Auge. Und damit wird die Kenntnis bei den meisten von uns auch schon enden. Dass das Oeuvre dieses norwegischen Künstlers jedoch viel breiter und multimedialer aufgestellt ist, wissen wohl nur die wenigsten. Dass Munch […]

Keith Christiansen, Stefan Weppelmann (Hg.): „Gesichter der Renaissance – Meisterwerke italienischer Portrait-Kunst“

Die Berliner Ausstellung „Gesichter der Renaissance“ ist vorbei. Über 250.000 Besucher haben die Ausstellung am Bode-Museum auf der Museumsinsel besucht. Nun wandert die Ausstellung ins New Yorker Metropolitain Museum of Art. Wer die Berliner Ausstellung verpasst hat, kann sich die Gemälde zwar nicht mehr in Originalgröße anschauen, wird jedoch mit einem hervorragend gemachten und mit […]

Ortrud Westheider, Michael Philipp (Hg.): “William Turner – Maler der Elemente”

Nach dem griechischen Philosoph Empedokles besteht unsere Welt aus vier Elementen: Erde, Wasser, Feuer und Luft. Mensch und Welt sind als eine Einheit zu verstehen, und alles, was existiert, bildet sich aus diesen vier Elementen. Der englische Maler William Turner lebte von 1775 bis 1849. Er wächst in London zu einer Zeit auf, die durch […]

Michael Kimmelman: „Alles für die Kunst“

Kunst ist die zweitschönste Nebensache des Lebens. Kunst bereichert unser Leben und ist als integraler Bestandteil unserer Kultur gleichzeitig Ausdruck der Kreativität und Konsumprodukt. Was aber geschieht, wenn Kunst entsteht? Wer entscheidet darüber, was Kunst ist und was nicht? – Frage, die immer wieder gestellt und nur selten beantwortet werden. Michael Kimmelman ist geboren in […]

Anita Beloubek-Hammer: „Emil Nolde – Mensch Natur Mythos“

Emil Nolde lebte von 1867 bis 1956 und war ein Hauptvertreter des Expressionismus. Für kurze Zeit gehörte er auch der Künstlergruppe „Die Brücke“ an, aber eigentlich gehörte er niemals so richtig dazu. Seine Zugehörigkeit zur Avantgarde wurde immer wieder in Frage gestellt, weil Noldes stets seinen eigenen Stil beibehielt und sich keinem künstlerischen Dogma unterordnen […]

« zurück

Suche




Autoren und Verleger

Kategorien

Feed abonnieren

Links


Empfehlungen