kulturbuchtipps.de

Rezensionen von Büchern aus den Kultur- und Geisteswissenschaften

Heinrich August Winkler: “Zerbricht der Westen? — Über die gegenwärtige Krise in Europa und Amerika“

Angesichts der weltpolitischen Lage, den zahlreichen Wahlerfolgen rechtspopulistischer Bewegungen in den USA und Europa sowie der damit einhergehenden allgemeinen Ratlosigkeit der demokratischen Kräfte wäre es ein deutliches Zeichen von Ignoranz, nicht von einer Krise des Westens zu sprechen. Nimmt man dann noch die Finanzkrise, die Flucht- und Migrationsbewegungen hinzu und betrachtet all diese Entwicklungen vor […]

Kathrin Fischer: “Generation Laminat – Mit uns beginnt der Abstieg – Und was wir dagegen tun müssen”

Es gibt Leute, die führen ein Leben auf Pump. Sie schnorren sich durch und geben vor, jemand zu sein, der sie gar nicht sind. Und es gibt Leute, die sind fleißig, haben einen relativ gut bezahlten Job, manchmal sogar eine Arbeit, die sie ausfüllt, eine Familie, die gesund ist und zusammen hält – und trotzdem […]

Rainer Hank: „Die Pleite-Republik – Wie der Schuldenstaat uns entmündigt und wie wir uns befreien können“

Wie sieht ein guter Staat aus? „Nie waren die Ausgaben der Wohlfahrtsstaaten so hoch wie heute. Nie war der Grad der Verschuldung dieser Staaten so groß wie heute. Nie war die Krise der Wohlfahrtstaaten so manifest wie heute. Aber liefern die Staaten ihren Bürgern für das viele Geld wenigstens ausreichend Wohlfahrt, Sicherheit und Gleichheit? Hat […]

Pater Johannes Pausch: „Sternstunden und Wüstentage – Die kostbaren Momente im Alltag entdecken“

Krisenzeiten sind Zeiten für Neuanfänge. „In jeder Krise steckt eine Chance“, und wer sich selbst in einer Krise befindet, kann solche und ähnlich gute Ratschläge nicht mehr hören. Sie kommen ihm schon zu den Ohren raus. Pater Johannes Pausch hat ein interessantes Buch geschrieben, das einen wohltuenden Gegenentwurf liefert zu jenen gut gemeinten, aber vielleicht gerade […]

Heide Simonis: „Verzockt!“

Die langjährige Finanzministerin und Ministerpräsidentin Heide Simonis hat sich in ihrem Buch „Verzockt!“ mit der Finanzkrise und ihren weltweiten Auswirkungen beschäftigt. Im Vorwort betont sie, dass dieses Buch kein Tagebuch und keine Chronologie sein soll, sondern „charakteristische, markanten Szenen“ zeichnen soll, die das ganze Ausmaß der Krise deutlich machen. Das Wort „Krise“ kommt vom altgriechischen […]

Geseko von Lüpke: „Zukunft entsteht aus Krise“

Wenn man nicht weiter weiß, fragt man um Rat. Dieses Verhalten lernen wir bereits als Kind. Auch Könige, Präsidenten und Kanzlerinnen haben ihre Berater, ja selbst der Papst berät sich mit Gott, bevor er den Mund aufmacht. Das ist gut so, denn man kann nicht alles wissen. Nachdem eine Reihe von platzenden Spekulationsblasen die Welt […]

Hans-Olaf Henkel: „Die Abwracker“

In diesen Krisenzeiten beschleicht den einen oder anderen vielleicht eine düstere Ahnung, wenn er die täglichen Nachrichten aus Politik und Wirtschaft verfolgt. Könnte es sein, dass unsere Politiker nicht über die richtigen Ideen verfügen, wie das Land aus der Krise zu führen ist? Natürlich gibt es keine Patentrezepte, und außergewöhnliche Umstände erfordern kreative Maßnahmen. Aber […]

Lukas Hässig: „Der UBS-Crash“

Es liest sich wie ein Krimi. Und doch ist die Krise des Schweizer Finanz-Multis UBS eine wahre und traurige Geschichte. Traurig weil die Schieflage des größten Schweizer Bankhauses keine schicksalshafte Naturkatastrophe war, sondern eine durch konsequentes Wegschauen und durch wiederholte Fehlentscheidungen selbstverschuldete Entwicklung war, die den Schweizer Staat und die Anleger der UBS viele Milliarden […]

Suche




Autoren und Verleger

Kategorien

Feed abonnieren

Links


Empfehlungen