kulturbuchtipps.de

Rezensionen von Büchern aus den Kultur- und Geisteswissenschaften

Christina Gansel, Frank Jürgens: „Textlinguistik und Textgrammatik“

Was macht einen Text aus? Womit beschäftigt sich das Forschungsfeld der Textlinguistik? Was versteht man unter Textgrammatik? – Lassen wir die beiden Autoren des vorliegenden Buches, Christina Ganser und Frank Jürgens zu Wort kommen. Im Vorwort schreiben sie: „Der in diesem Studienbuch vertretene Ansatz verfolgt das Ziel, sprachliche Strukturen in Texten auf neue Weise zu […]

Miriam Meckel: „Brief an mein Leben – Erfahrungen mit einem Burnout“

 Miriam Meckel ist eine sehr erfolgreiche, junge Frau, Anfang vierzig. Sie studierte Kommunikations- und Politikwissenschaft, Jura und Sinologie; sie promovierte über das europäische Fernsehen, war ein Jahr Regierungssprecherin des Ministerpräsidenten von Nordrhein-Westfalen, später Staatssekretärin für Europa, Internationales und Medien, und seit 2005 arbeitet sie als Professorin für Corporate Communications an der Universität St. Gallen. Nach […]

Armando Massarenti: „Zwergenweitwurf und andere philosophische Übungen“

„Zwergenweitwurf“ ist eine Sammlung kleiner Kolumnen, die Armando Massarenti wöchentlich in der Zeitung „Il Sole 24 Ore“ veröffentlichte. Umberto Eco schreibt in seinem Vorwort, dass er Massarentis Fähigkeit der Beschränkung bewundere. Normalerweise fällt es Schriftstellern wie Philosophen keineswegs schwer, viele Seiten zu einem Thema zu füllen; jedoch das Zusammenstreichen, die Filtration und Konzentration der Gedanken […]

Peter Overbeck (Hg.): „Radiojournalismus“

Mit der Einführung des privaten Rundfunks in der ersten Hälfte der 1980er Jahre bekamen die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten Konkurrenz. Die Entwicklung des Internet mit seinen neuen technischen Möglichkeiten hat diesen Trend nur noch verstärkt. Und mit relativ einfachen Mitteln kann seit einiger Zeit eigentlich sogar jedermann sein eigenes Radioprogramm machen: Podcasting heißt hier das Zauberwort. Umso […]

Nils Minkmar: „Mit dem Kopf durch die Welt“

Nils Minkmar macht sich Gedanken über unsere Welt. In einer zurückgelehnten und lakonischen Art betrachtet er die Welt um uns herum. Es ist eine seltsame Welt, in der das Mannsein seinen Sinn verloren hat und sich Männer durch die geschickte Bedienung von Maschinen wie Laptops, Handys oder 12-Zylindern ein Stückchen Souveränität und Männlichkeit zurück erobern, […]

Wolfgang J. Linker: „Kommunikative Kompetenz: Weniger ist mehr! – Die Mikromuster der Impuls-Kommunikation“

Wolfgang Linker ist Marketingexperte und hat ein Lehrbuch zur Impuls-Kommunikation geschrieben – zur was, bitte? Kommunikation wird effizient, wenn sie nicht absichtsvoll sondern wirkungsorientiert angewendet wird. – „Wir können nicht nicht kommunizieren“, postulierte der Kommunikationswissenschaftler Paul Watzlawick, und er hat Recht: Alles, was wir tun, wie wir stehen, gehen, schauen und reagieren, wie wir uns […]

Brigitte Scheidt: „Neue Wege im Berufsleben“

In der aktuellen Wirtschaftskrise kann es schnell passieren, dass der Arbeitsplatz verloren geht. Oder man arbeitet in einem Berufsfeld, das einen schon lange nicht mehr interessiert. Die Arbeit füllt nicht mehr aus, man fühlt sich unter- oder überfordert und möchte am liebsten ganz neu anfangen und etwas anderes machen. Das vorliegende Buch von Brigitte Scheidt […]

Friedemann Schulz von Thun: „Miteinander reden – Band 1-3“

Wie kommunizieren wir? – Was geschieht, wenn wir eine Nachricht aussenden, was wenn wir sie empfangen? – Wie gelingt erfolgreiche Kommunikation und was sind die Grundbedingungen für gute Gespräche? Der Kommunikationswissenschaftler und Psychologe Friedemann Schulz von Thun beschäftigt sich seit Jahrzehnten mit diesen Themen. Nun sind alle drei Bände seiner erfolgreichen Buchreihe „Miteinander reden“ in […]

Paul Watzlawick (Hg.): „Die erfundene Wirklichkeit“

Dieses Buch ist ein Klassiker. Der Reader bündelt Beiträge zum Konstruktivismus, die zumeist aus den 1980er Jahren stammen. Das ist nicht gerade topaktuell; dennoch ist der Konstruktivismus als Fachrichtung der Lernpsychologie auch heute noch eine faszinierende Theorie. Das leicht fortgeschrittene Alter der Beiträge spiegelt sich allerdigs auch in ihrer Lesbarkeit wieder. Manches wirkt im Vergleich […]

Paul Watzlawick: „Wie wirklich ist die Wirklichkeit?“

Der weltberühmte österreichische Wissenschaftler Paul Watzlawick beschreibt in diesem Buch aus dem Jahr 1976 faszinierende Phänomene menschlicher Wahrnehmung und deren Auswirkungen auf unsere Rezeption der Wirklichkeit. Basierend auf den Theorien des Konstruktivismus zeigt Watzlawick systematisch und anhand vieler Beispiele, wie sich der Mensch seine Wirklichkeit letztlich selbst konstruiert – in Abstimmung mit siner Umwelt. In […]

« zurück

Suche




Autoren und Verleger

Kategorien

Feed abonnieren

Links


Empfehlungen