kulturbuchtipps.de

Rezensionen von Büchern aus den Kultur- und Geisteswissenschaften

Gerdien Jonker: „Etwas hoffen muss das Herz — Eine Familiengeschichte von Juden, Christen und Muslimen“

„Dieses Buch handelt von der Geschichte einer preußisch-jüdischen Familie mit einem ausgeprägten Sinn für Reformen.“ Aus der westpreußischen Heimat wandern die Oettingers über Berlin bis nach London. Die letzte Etappe nach Britisch-Indien sollte wegen des Ausbruchs des Zweiten Weltkriegs nicht mehr gelingen. Von der Mitte des 19. Jahrhunderts bis in die Nachkriegszeit reicht diese bemerkenswerte […]

Monika Gräfin Metternich: „Lob des Sonntags – Weihrauch, Toast & Honey“

Der Sonntag ist in Gefahr. Nicht nur vonseiten der Wirtschaft wird immer lauter über die Abschaffung des Verbots der Sonntagsarbeit nachgedacht; immer mehr Geschäfte haben auch am Wochenende geöffnet, und machen Am Sonntag keine Ausnahme. Aus Sicht jener Kunden, die sich nicht von einem Wochentag vorschreiben lassen wollen, wann sie einkaufen dürfen und wann nicht, […]

Peter Seewald: „Jesus Christus – Die Biografie“

Weihnachten ist rum. Und doch wird das Fest der Freude manch einen zum Nachdenken anregen. Was wird hier gefeiert? Und worum geht es hier eigentlich? An Weihnachten feiern wir die Geburt von Jesus Christus, dem Sohn Gottes. Doch die Meinungen darüber, wer Jesus von Nazaret wirklich war, ob und wie er gelebt hat und ob […]

Pater Karl Wallner: „Wer glaubt, wird selig“

Bücher zur christlichen Lebensführung haben Konjunktur. Die Sehnsucht nach einem Sinn für das eigene Leben ist gerade in der aktuellen Sinnkrise unserer Gesellschaft weit verbreitet, und die monastischen Lebensformen faszinieren auch nicht-gläubige Menschen durch ihre Klarheit und Entschiedenheit. Wir leben in einer seichten Gesellschaft, in der eben alles frei definierbar und diskutierbar zu sein scheint. […]

Harald Steffahn (Hg.) „Das Albert Schweitzer Lesebuch“

Albert Schweitzer ist vielen Menschen vor allem bekannt durch ein humanitäres Engagement in Lambarene, einem afrikanischen Urwaldkrankenhaus. Doch Albert Schweitzer hat sich mit vielen Themen befasst: mit Theologie und Philosophie, Kultur und Politik, Literatur und Musik. Er lebte von 1875 bis 1965 und verfasste viele bedeutende Bücher zu diesen Themengebieten. 1952 wurde ihm für seine […]

Gerold Hofmann: „Mutig gegen Marx & Mielke – Die Christen und das Ende der DDR“

Im November 2009 jährt sich zum zwanzigsten Mal der legendäre 9. November 1989, der Tag der Wende, an dem die Grenze zwischen Ost- und West-Berlin durchlässig wurde und Zehntausende nachts auf dem Kurfürstendamm, vor dem Brandenburger Tor und anderswo feierten und dem bereits seit Monaten wankenden Staatsapparat der DDR den endgültigen letzten Stoß versetzten. Doch […]

Friedrich Schorlemmer: „Wohl dem, der Heimat hat“

Die kleine Stadt Werben liegt an der Elbe. Prachtvolles Elbtor, schreckenumwobener Hungerturm, alles überragende Johanniskirche, geschlossener Marktplatz, gotisches Kleinod Salzkirche, Reste der alten Stadtmauer, die die freien Bürger der Hansestadt im malerischen Elbwinkel umschloss. Dort wurde Friedrich Schorlemmer im Mai 1944 geboren. Sein Vater befand sich in amerikanischer Kriegsgefangenschaft in Frankreich und erfuhr erst spät […]

Manfred Gerland: „Faszination Pilgern“

„Ich bin dann mal weg“ von Hape Kerkeling war eine Zwischenstation, das bislang erfolgreichste Buch über die Selbstfindung eines Künstlers beim Pilgern. Pilgern ist in. So richtig verschwunden war diese Tradition nie. Im Windschutz einer allgemeinen Renaissance des christlichen Glaubens ist Pilgern seit einigen Jahren jedoch wieder zu einem echten Trend geworden. Mehr denn je. […]

Oda Lambrecht, Christian Baars: „Mission Gottesreich“

Pastor Bonnke brüllt auf dem Buchcover begeistert in Mikrofon und die Massen zu seinen Füßen jubeln und heben verzückt die Arme zum Himmel – oder zu Reinhard Bonnke? Was ist da draußen los im Lande? Welchen Einfluss haben die charismatischen Bewegungen und die Fundamentalisten in Deutschland? Gibt es eine neue Erweckungsbewegung in unserem Land? Oder […]

Friedrich Schorlemmer: „Lass es gut sein. – Ermutigung zu einem gelingenden Leben.“

Wie führt man ein gelingendes Leben? Friedrich Schorlemmer denkt in seinem Buch „Lass es gut sein“ über unsere Zeit nach: In was für einer Gesellschaft leben wir? Wie steht es mit den Werten, der Freiheit, der Solidarität bzw. Nächstenliebe? Welche Ziele setzen wir uns? Welches Verhältnis haben wir zu dem Land, in dem wir leben? […]

weiter »

Suche




Autoren und Verleger

Kategorien

Feed abonnieren

Links


Empfehlungen