kulturbuchtipps.de

Rezensionen von Büchern aus den Kultur- und Geisteswissenschaften

Margot Käßmann: „Was im Leben trägt“

Im Leben jedes Menschen gibt es Phasen des Umbruchs, der Krisen und der damit verbundenen Notwendigkeit einer Neuorientierung. Vieles kommt darauf an, wie gut man auf diese Ausnahmesituation vorbereitet war, wenn die Krise über einem hereinbricht. Margot Käßmann, die ehemalige Hannoversche Landesbischöfin und Ratsvorsitzende der EKD, weiß aus ihrer langen Erfahrung als Pfarrerin, dass sich […]

Manfred Gailus: „Mir aber zerriss es das Herz – Der stille Widerstand der Elisabeth Schmitz“

Erst 1999, also 22 Jahre nach Elisabeth Schmitz’ Tod, enthüllte Dietgard Meyer, eine ehemalige Schmitz-Schülerin und Freundin, das wahre Geheimnis dieser jungen Frau, die während der ersten Jahre des Dritten Reiches auf die Barbarei der Judenverfolgung aufmerksam gemacht und so mutig Widerstand geleistet hatte. Elisabeth Schmitz ist die Verfasserin der berühmten „Denkschrift“ von 1935/36, deren […]

Erika Geiger: „Erdmuth Dorothea Gräfin von Zinzendorf“

 Erdmuth Dorothea von Reuß wird am 7. November 1700 als fünftes Kind des Grafen Heinrich X. von Reuß und seiner Frau Erdmuthe Benigna, geb. Solms-Laubach, in Ebersdorf im thüringischen Vogtland geboren. Es ist eine „Schlossecclesiola“, eine kleine Schlossgemeinde, in die Erdmuth Dorothea auf dem elterlichen Hof in Ebersdorf hinein geboren wird. Die der Geschwister sterben […]

Erika Geiger: „Nikolaus Ludwig Graf von Zinzendorf“

Am 9. Mai 2010 jährte sich der Tod Nikolaus Ludwig Graf von Zinzendorf (1700-1760) zum 250. Mal. Sein Leben ist untrennbar verbunden mit der Gründung und dem Aufbau der Herrnhuter Brüdergemeine. Diesem Thema widmet sich ein hervorragendes Buch des Theologen Dietrich Meyer („Zinzendorf und die Herrnhuter Brüdergemeine“). Im Gegensatz zu Dietrich Meyer widmet sich die […]

Dietrich Meyer: „Zinzendorf und die Herrnhuter Brüdergemeine“

 Nikolaus Ludwig Graf von Zinzendorf wurde 1700 in Dresden geboren. Es war die große Zeit Sachsens unter der Regierung Augusts des Starken. Nach Erlangung der polnischen Krone begann Dresdens rascher Aufstieg vom eher unbedeutenden Städtchen zu einem Zentrum der europäischen Barockkultur. Zinzendorfs Vater war mit Philipp Jakob Spener, dem Initiator des Pietismus in Deutschland, befreundet. […]

Lilo Göttermann (Hg.): „Denkanstöße 2011 – Ein Lesebuch aus Philosophie, Kultur und Wissenschaft“

Mittlerweile hat sich die im Piper-Verlag erscheinende „Denkanstöße“-Reihe für das jeweils kommende Jahr als eine willkommene Lektüre etabliert, die zum kleinen Preis einen guten Einblick in eine Auswahl der aktuellen Titel des Verlags gibt. So bilden auch die „Denkanstöße 2011“ aus den Themenbereichen Kultur, Philosophie und Wissenschaft hier keine Ausnahme. Der inhaltliche Bogen der Beiträge […]

Herwig Büchele: „Gott finden – Christliche Positionen versus atheistische Lebensentwürfe“

Wir leben in einer Gesellschaft, in der der Fortschrittsglaube dominiert. Der Humanismus und Anthropozentrismus der modernen Welt haben zu einer Überschätzung des Menschen in Bezug auf seine Fähigkeiten und seiner Macht geführt, die in den Zeitaltern der Menschheitsgeschichte ihresgleichen sucht. Spätestens seit dem Ende des 20. Jahrhunderts stößt der Mensch immer öfter an die Grenzen […]

Anselm Bilgri: „Herzensbildung – Ein Plädoyer für das Kapital in uns“

Anselm Bilgri war 18 Jahre lang der Leiter der erfolgreichen Wirtschaftsbetriebe des Klosters von Andechs. Im Jahre 2004 verließ er das Kloster und lebt seitdem in München als erfolgreicher Buchautor und Gesellschafter des von ihm gegründeten „Zentrums für Unternehmenskultur“. Die Wertevermittlung ist ihm eine Herzensangelegenheit, und die „Herzensbildung“ sieht er als Voraussetzung für ethisches Handeln […]

Abtprimas Notker Wolf: „Von den Mönchen lernen“

Was können Menschen, die nicht in der klösterlichen Abgeschiedenheit und der vermeintlichen Idylle und Ruhe hinter Klostermauern leben, von den Mönchen lernen? Sind nicht nur die Verhältnisse, sondern auch die Lebensbedingungen und Anforderungen an den Einzelnen bei Mönchen und anderen Menschen grundverschieden? Nein, meint Abtprimas Notker Wolf, der immer mal wieder als der coole „Mönch […]

Andreas Knapp, Melanie Wolfers: „Glaube, der nach Freiheit schmeckt“

Stellen wir uns eine Nonne und einen Mönch vor, die zusammen in einem Raum sitzen und sich die Köpfe heiß reden. Woran glaubt, wer glaubt? Warum lässt Gott all das Ungerechte in der Welt zu? Wie hält es der liebe Gott mit der Gen-Ethik, und was sagt man einem Sinnsuchenden, der nur schwer einen Weg […]

« zurückweiter »

Suche




Autoren und Verleger

Kategorien

Feed abonnieren

Links


Empfehlungen