kulturbuchtipps.de

Rezensionen von Büchern aus den Kultur- und Geisteswissenschaften

Wilhelm Ribhegge: „Erasmus von Rotterdam“

Am: | März 20, 2010

Erasmus von Rotterdam gilt als der große Humanist der Renaissance des Nordens. Als Kind eines geistlichen 1467 in Rotterdam geboren, war er als Philologe und Theologe einer der einflussreichsten Gelehrten seiner Zeit.

Mit Erasmus von Rotterdam setzte die Wiederbelebung der antiken Schriften im ausgehenden Mittelalter ein. Er war einer der ersten, die jene Schriften sammelten und dadurch den Wissensschatz der Antike vor dem Vergessen bewahrten.

Seine europaweite Korrespondenz machte Erasmus aus heutiger Sicht zu einem frühen Vertreter einer internationalen Wissenschaftselite. Fast jeder maßgebliche Gelehrte seiner Zeit suchte und hatte Kontakt zu ihm.

Doch wer war Erasmus von Rotterdam wirklich? Wie lebte er und wie wurde er zu dem Humanisten der Renaissane-Zeit, als den wir ihn heute kennen?

Der Historiker Wilhelm Ribhegge beschäftigt sich seit vielen Jahren an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster wissenschaftlich mit den Themen „Deutsche und europäische Geschichte“, „Renaissance und Humanismus“ sowie mit „Erasmus von Rotterdam“.

Eindrücklich zeichnet Ribhegge ein plastisches Bild dieses großen Gelehrten. In diesem schönen Buch, das nicht nur prall mit detaillierten Informationen zum Leben und Wirken des Erasmus von Rotterdam gefüllt ist, sondern gleichzeitig auch anregend und spannend geschrieben ist, wird die überragende Bedeutung dieses großen Wissenschaftlers für das Weltbild seiner Zeit und der Zeit danach deutlich.

Mit vielen Illustrationen und einer am Leben des Erasmus orientierten Gliederung zeichnet diese Biographie dem Leser nicht nur ein umfassendes Bild des Menschen Erasmus, sondern auch ein buntes Panorama der Renaissance-Zeit des Nordens als einer Zeit des gesellschaftlichen und theologischen Umbruchs.

Der fast siebzigseitige Anhang mit Anmerkungen, Quellennachweisen und einem ausführlichen Register gibt einen anschaulichen Eindruck von der Wissenschaftlichkeit und der gewaltigen Informationsdichte, die in diesem Buch verarbeitet wurde.

Die Kunst des Autors ist es jedoch, diesen Faktenreichtum nicht zu einem kopflastigen Text verarbeitet, sondern eine wirklich spannende und gut lesbare Lebensgeschichte geschrieben zu haben. Wilhelm Ribhegge hat mit seiner Biographie des Erasmus von Rotterdam ein Standardwerk geschaffen, das hiermit allen geschichtsbegeisterten Lesern ans Herz gelegt sei.

Die Zeit der Renaissance war an sich schon spannend. Jedoch noch spannender liest sich die Biographie eines Gelehrten und Humanisten, der zur Renaissance der Wissenschaften so aktiv beigetragen hat wie Erasmus von Rotterdam. – Ein spannendes und wirklich tolles Buch.

Autor: Wilhelm Ribhegge
Titel: „Erasmus von Rotterdam“
Gebundene Ausgabe: 278 Seiten
Verlag: Primus Verlag
ISBN-10: 3896786679
ISBN-13: 978-3896786678

Hat Ihnen die Rezension weiter geholfen? – kulturbuchtipps ist ein unabhängiges Medium für Rezensionen von Büchern und Medien aus den Kultur- und Geisteswissenschaften. Damit dies auch so bleiben kann, brauchen wir Ihre Unterstützung: Wenn Sie dieses Buch kaufen möchten, benutzen Sie bitte den folgenden Link zu unserem KULTURBUCHLADEN oder unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer kleinen Spende. – Vielen Dank!

Suche




Autoren und Verleger

Kategorien

Feed abonnieren

Links


Empfehlungen