kulturbuchtipps.de

Rezensionen von Büchern aus den Kultur- und Geisteswissenschaften

Adam Soboczynski: „Glänzende Zeiten“

Am: | Januar 24, 2011

Alles ist so glatt und schick geworden in unserer Zeit. Alle Oberflächen glänzen, wirken wie gelackt, und auch die Menschen werden immer glatter und oberflächlicher.

Adam Soboczynski ist Feuilletonredakteur bei der Wochenzeitung DIE ZEIT. In seinen Kolumnen berichtet er vom alltäglichen Wahnsinn, von Freunden, die in ihren Beziehungen scheitern, von Rauchern, die nicht mehr rauchen dürfen, von Menschen, die in ihren Berufen nicht mehr weiter kommen und deren Lebenspläne sich kreuzen oder von anderen durchkreuzt werden.

Die großen und kleinen Katastrophen des Alltags beschreibt Soboczynski auf eine sehr charmante Art. Seine Essays zu Themen wie Stolz, Glätte, Sex, Wohnen, Feiern und anderen Themen des menschlichen Miteinanders erinnern aufgrund ihrer Stilistik zeitweise an Walter Benjamin oder gar an Montaigne. Die Knorrigkeit der Worte und die ausschweifenden Nebensatzkonstruktionen machen die Lektüre zu einem ganz speziellen vergnügen. Wer Freude am Spiel mit der deutschen Sprache hat, wird Soboczynskis Bücher mögen.

Allein die häufige Wiederholung der Floskeln nervt auf die Länge eines ganzen Buches ein wenig. Immer wieder begegnen wir dem „Freund, der erfolgreich etwas mit Kultur macht“, der „Frau, die mich gut kennt“ und anderen Freunden und bekannten des Autors. Dieser umstand ist natürlich der Tatsache geschuldet, dass hier die Kolumnen hintereinander geklatscht und zu einem Gebilde verpackt wurden, das „fast ein Roman“ sein könnte.

Fast ein Roman“ – so steht es als Untertitel auf dem Umschlag dieses Buches, und „fast“ ein Roman ist dieses Buch dann eben schon, aber eben kein echter Roman. Sozusagen eine feuilletonistische Mogelpackung, die jedoch aufgrund ihrer weit ausholenden und geradezu gesellschaftsübergreifenden moralphilosophischen und kulturellen Zeitkritik ein nicht nur sehr unterhaltsames, sondern wichtiges Buch ist, könnten doch durch die Lektüre dieses Buches viele Fehlentwicklungen und klar zutage tretenden Missstände unserer Zeit endlich auch einer breiteren Masse bewusst werden und auf dem Weg über die Lektüre vielleicht zu einem allgemeinen Umdenken führen.

Adam Soboczynski ist ein kluger Kopf. Er wurde 1975 im polnischen Torún geboren, dem ehemaligen Städtchen Thorn, das auf dem halben Weg zwischen Poznan und Gedansk liegt. In Deutschland, in Berkeley (USA) und St. Andrews (Schottland) hat er Germanistik studiert und seine Dissertation über Heinrich von Kleist verfasst. Nach dem Studium ging’s nach Berlin, und er schrieb als „Freier“ für den TAGESSPIEGEL und das Kunstmagazin MONOPOL. Schließlich landete Sobocyzinski bei der ZEIT, für die er heute noch tätig ist.

„Glänzende Zeiten“ ist Pflichtlektüre für alle, die sich in der heutigen Gesellschaft nicht mehr ganz wohl fühlen, aber nicht genau benennen können, woran dieses unbestimmte Unwohlsein liegt. Nach dem Lesen dieses Buches werden sie mehr Klarheit gefunden haben.

Soboczynski schreibt wie ein moderner Montaigne, seine Essays sind in einer schönen und wohlgeformten Sprache verfasst. Es macht einfach Spaß, diese mit Witz und überraschenden Einsichten gespickten Texte zu lesen.

Nahezu zeitgleich mit „Glänzende Zeiten“ ist die Taschenbuchausgabe des Vorgänger-Bandes „Die schonende Abwehr verliebter Frauen“ erschienen, der dem Leser weitere schöne Lesestunden und tiefe Einsichten in die seltsamen Verhaltensweisen unserer Zeit schenken wird.

Autor: Adam Sobocznski
Titel: „Glänzende Zeiten“
Gebundene Ausgabe: 202 Seiten
Verlag: Aufbau Verlag
ISBN-10: 3351033206
ISBN-13: 978-3351033200

Hat Ihnen die Rezension weiter geholfen? – kulturbuchtipps ist ein unabhängiges Medium für Rezensionen und Literaturkritik. Damit dies auch so bleiben kann, brauchen wir Ihre Unterstützung: Wenn Sie dieses Buch kaufen möchten, benutzen Sie bitte einen der folgenden Links oder unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer kleinen Spende. – Vielen Dank!

Bei AMAZON kaufen



Bei LIBRI kaufen

Bei BUCH.DE kaufen

Bei BOL kaufen


Suche




Autoren und Verleger

Kategorien

Feed abonnieren

Links


Empfehlungen