kulturbuchtipps.de

Rezensionen von Büchern aus den Kultur- und Geisteswissenschaften

Andreas Knapp, Melanie Wolfers: „Glaube, der nach Freiheit schmeckt“

Am: | April 5, 2010

Stellen wir uns eine Nonne und einen Mönch vor, die zusammen in einem Raum sitzen und sich die Köpfe heiß reden. Woran glaubt, wer glaubt? Warum lässt Gott all das Ungerechte in der Welt zu? Wie hält es der liebe Gott mit der Gen-Ethik, und was sagt man einem Sinnsuchenden, der nur schwer einen Weg in die heutigen Kirchen findet, weil sie ihm zu verstaubt, zu zerstritten und uneinig erscheinen? Was ist mit der Evolutionstheorie und der Wertelosigkeit in unserer säkularisierten Gesellschaft?

Andreas Knapp ist Jahrgang 1958 und arbeitete nach seinem Theologiestudium und der Promotion in Freiburg als Studentenpfarrer und in der Priesterausbildung. Vor zehn Jahren brach er mit seiner kirchlichen Laufbahn, schloss sich den „Kleinen Brüdern vom Evangelium“ an, einen unabhängigen Gemeinschaft, die sich der Christusnachfolge im Geiste Charles de Foucaulds verpflichtet fühlen.

Melanie Wolfers wuchs in Flensburg auf, studierte dann in Freiburg Theologie und lebt heute nach einer Zeit als Hochschulseelsorgerin in München bei den Salvatorianerinnen in Wien.

Sieben Tage lang sprechen die beiden aus unterschiedlichen Positionen über Gott und die Welt. „Glaube, der nach Freiheit schmeckt“ ist der Bericht dieser Gespräche. Es ist ein wirklich spannendes Buch, das nicht nur gläubige Christen mit Gewinn lesen werden, sondern auch eine hervorragende Lektüre für Menschen, die noch auf der Suche und unsicher sind, ob das Christentum ihnen wirklich eine spirituelle Heimat werden kann.

Ein Buch kann kein seelsorgerisches Gespräch und auch nicht den Kontakt zu Gleichgesinnten, jungen Christen ersetzen. Aber endlich ist mit diesem Buch ein Text erschienen, der dem Suchenden die Lebendigkeit und Vielfalt der christlichen Positionen vermittelt, auch und gerade wenn er am Anfang seines Weges zum Glauben steht.

„Glaube, der nach Freiheit schmeckt“ ist uneingeschränkt empfehlenswert und lesenswert.

Autor: Andreas Knapp, Melanie Wolfers
Titel: „Glaube, der nach Freiheit schmeckt – Eine Einladung an Zweifler und Skeptiker“
Gebundene Ausgabe: 336 Seiten
Verlag: Pattloch
ISBN-10: 3629022278
ISBN-13: 978-3629022271

Bei AMAZON kaufen

Bei LIBRI kaufen

Bei BOL kaufen

Suche




Autoren und Verleger

Kategorien

Feed abonnieren

Links


Empfehlungen