kulturbuchtipps.de

Rezensionen von Büchern aus den Kultur- und Geisteswissenschaften

Christian Ankowitsch: „Dr. Ankowitschs Kleiner Seelenklempner“

Am: | Februar 2, 2010

Gäbe es diesen „Dr. Ankowitsch“ nicht, dann müsste man ihn erfinden. Da es ihn aber gibt und er obendrein auch noch solche Bücher wie das vorliegende verfasst, ist dem glücklichen Lauf der Welt eigentlich nichts mehr hinzu zu fügen.

Aber selbst wenn man den „Kleinen Seelenklempner“ nicht derartig über den grünen Klee lobt, handelt es sich doch um ein sehr hilfreiches und tröstliches kleines Büchlein, das den Leser dabei unterstützt, die unzähligen Schlaglöchern auf der Straße des Lebens zu umfahren.

Das Leben ist nicht einfach. Das Leben ist einfach. Beide Sichtweisen auf das Leben sind richtig, entscheidend ist die Einstellung des Einzelnen dem Leben und sich selbst gegenüber. Das alles sind oft und wiederholt genannte Weisheiten, manchmal auch Plattheiten.

Aber Ankowitsch gelingt es in seinem Vademecum, diese Einsichten so simpel, nahe liegend und alltagsgerecht zu verpacken, dass der Leser einen echten Nutzen aus der Lektüre zu ziehen vermag.

Der Autor plädiert für ein uneingeschränktes „Lob des Durchwurstelns“, denn es ist bei genauer Betrachtung absolut unwahrscheinlich, alle großen Ziele, die man sich im Leben steckt, auch wirklich zu erreichen: eine glückliche, lebenslange Beziehung, tollen Sex, einen Traumjob, ein Haus mit Garten, wohlgeratene Kinder und einen Haufen Geld.

Wenn Sie all dem nachjagen und Ihr Glück von der Verwirklichung dieser Träume abhängig machen, werden Sie niemals wirklich glücklich werden.

Vergessen Sie es also und werden Sie ein Meister im „Durchwursteln“, wie es der sympathische österreichische Autor empfiehlt.

Weitere nützliche Tipps erfährt der Leser, wen ihm vom Autor nacheinander behutsam die Zähne gezogen werden, „stets glücklich sein“ oder „cool sein“ zu wollen, wenn er lernt, warum „abnehmen“ kein Lebensziel sein kann, warum es falsch ist, immer „alles richtig machen“ zu wollen, und manchmal richtig ist, „wider besseres Wissen zu handeln“.

Schließlich gibt Dr. Ankowitsch auch noch eine gesunde und glücklich machende Einstellung vor, wenn es darum geht, „eine Beziehung zu führen“, „Kinder zu erziehen“, „einen Lebenspartner zu finden“ und letztlich auch „den Sinn des eigenen Lebens zu entdecken“.

Ja, was will man denn noch von einem solch kleinen Büchlein mit seinen 300 Seiten erwarten?! Nicht mehr und nicht weniger. „Dr. Ankowitschs Kleiner Seelenklempner“ rückt wieder unsere Brille zurecht und hat eine einzige Message: Machen Sie sich das Leben nicht so schwer! Und plötzlich stellen wir fest, dass wir uns durch unser Grübeln selbst den Weg verstellt haben und es nur ein kleiner Schritt zurück auf den bequemen Hauptweg des Lebens ist, auf dem kein Steinchen mehr an unseren Fuß stoßen wird. – Ach ja…

„Dr. Ankowitschs Kleiner Seelenklempner“ ist Balsam für die Seele und die optimale Erste-Hilfe-Lektüre für alle, die unter Winterdepressionen, Selbstzweifeln und überzogenen Ansprüchen an das Leben und sich selbst leiden.

Autor: Christian Ankowitsch
Titel: „Dr. Ankowitschs Kleiner Seelenklempner“
Gebundene Ausgabe: 320 Seiten
Verlag: Rowohlt Berlin Verlag GmbH
ISBN-10: 3871346489
ISBN-13: 978-3871346484

Bei AMAZON kaufen


Bei LIBRI kaufen


Bei BOL kaufen

Suche




Autoren und Verleger

Kategorien

Feed abonnieren

Links


Empfehlungen