kulturbuchtipps.de

Rezensionen von Büchern aus den Kultur- und Geisteswissenschaften

Felicitas Hoppe: „Sieben Schätze – Augsburger Vorlesungen“

Am: | Juli 29, 2009

Felicitas Hoppe: "Sieben Schätze - Augsburger Vorlesungen"Felicitas Hoppe gehört seit langem zu den wichtigsten Schriftstellerinnen der deutschen Gegenwartsliteratur. Ihre Geschichten zeichnen sich vor allem durch ihre Märchenhaftigkeit und Feinfühligkeit sowie die Konzentration auf das Innenleben der Figuren aus. Für ihr Werk wurde Felicitas Hoppe mit vielen Preisen ausgezeichnet. Die 1960 in Hameln geborene Schriftstellerin lebt heute als freie Autorin in Berlin.

In ihrem neuen Buch „Sieben Schätze“ geht Felicitas Hoppe vor allem der Frage nach, was beim Schreibprozess passiert. Es geht um das Formulieren von Sätzen, die Zauberkräfte entfalten, und um die geheimen Kräfte des Erzählens.

Der große Essay „Sieben Schätze“ entstand aus einer Reihe von Vorträgen, die die Autorin im Rahmen der erstmals vergebenen Bertolt Brecht Gastprofessur im Sommersemester 2008 an verschiedenen Orten der Stadt Augsburg gehalten hat.

Felicitas Hoppe schreibt über die Welt der Wünsche, aus der das Erzählen entsteht. Sie erzählt von einer glücklichen Kindheit, von Zwergen mit großen Ohren, spricht über Literatur und Religion, über ehrliche Erfindung und Autobiographie, über Zauberworte, Abenteuer und Ungeheuer und über den literarischen Markt.

Liest man die Texte, so fühlt man sich direkt in eine universitäre Vorlesung versetzt. Wie in einem Germanistik-Seminar wird über Sprache, über den kreativen Prozess des Schreibens, über Glaubwürdigkeit des Autoren und seiner Geschichte, über die Ausformulierung von Sätzen und die Strukturierung einer Geschichte gesprochen. Hoppe bleibt dabei jedoch immer autobiographisch und verbindet ihre Vorlesungen mit dem eigenen Werk und seinem Schaffensprozess.

Auf diese Weise lernt der Leser bzw. Zuhörer eine Menge über die Arbeit der Schriftstellerin Felicitas Hoppe sowie die Schöpfung von Literatur im Allgemeinen.

In einer schönen gebundenen Ausgabe sind die „Sieben Schätze“ im S. Fischer-Verlag erschienen. Sie sind eine Pflichtlektüre für jeden angehenden Autoren. Aber Felicitas Hoppes Essay wird auch alle interessieren, die sich mit der Frage beschäftigen, was wirklich passiert, wenn wir kreativ schreiben.

 

Autor: Felicitas Hoppe
Titel: „Sieben Schätze – Augsburger Vorlesungen“
Gebundene Ausgabe: 240 Seiten
Verlag: Fischer (S.), Frankfurt
ISBN: 3100324552
EAN: 978-3100324559

 

Bei AMAZON kaufen

Bei LIBRI kaufen


Suche




Autoren und Verleger

Kategorien

Feed abonnieren

Links


Empfehlungen