kulturbuchtipps.de

Rezensionen von Büchern aus den Kultur- und Geisteswissenschaften

Michael Foessel: „Warum streiten Menschen über Gott?“

Am: | Juni 3, 2009

Michael Foessel: "Warum streiten Menschen über Gott?"Das schmale Büchlein aus dem Campus-Verlag liegt ohne begleitenden Pressetext auf dem Tisch. Nur 72 Seiten dünn und mit großer Schrift macht es einen übersichtlichen, klaren Eindruck.

Ich beginne zu lesen und denke darüber nach, für wen dieses Buch geschrieben wurde. Ist es ein neuer „Kleiner Prinz“, der durch die Einfachheit der Sprache und die Originalität der Gedanken bezaubert? Ist Michael Foessel ein neuer Antoine de Saint-Exupéry?

Warum streiten Menschen über Gott? – Eine gute Frage, und die spontane Antwort lautet: weil es ihn gibt? – Der Autor differenziert das ein wenig und meint, Menschen streiten über Gott, weil sie glauben, dass es ihn gibt. Und weil es für manche Menschen nur einen Gott gibt, der keine anderen Götter neben sich duldet. Und weil der Glaube an einen einzigen Gott eine besondere Anstrengung erfordert. Und weil die Menschen glauben, Gott könne sie retten. Und schließlich weil die Menschen Glauben mit Wissen verwechseln.

Foessels Büchlein ist ein Jugendbuch. Das erklärt die einfache Sprache, den stringenten Aufbau, die klassische, deduktive Beweisführung seiner Argumentation. Es liest sich aber auch für Erwachsene amüsant und hat – in der richtigen Stimmung gelesen – durchaus Ähnlichkeit mit dem traumhaften Leseerlebnis, das man bei Saint-Exupéry’s „Kleinen Prinzen“ haben kann.

Michael Foessel ist Religionsphilosoph und Franzose. Das hier vorliegende Buch ist in Frankreich bei Gallimard Jeunesse unter demselben Titel erschienen.

Frankreich ist ein laizistischer Staat, der die strikte Trennung von Kirche und Staat betont und Glaubensfragen als reine Privatsache behandelt. Genau so liest sich auch Foessels kleine Einführung in den monotheistischen Glauben als ein „Lob des Laizismus“.

In seinem Text vergleicht er Judentum, Christentum und Islam und betont an jeder passenden Stelle, dass es aber auch Menschen gibt, die bewusst an gar keinen Gott glauben wollen. Wie und wofür sich ein Mensch entscheidet, ist letztlich seine persönliche Angelegenheit, und niemand sollte ihm da hineinreden können – weder andere Menschen noch der Staat.

„Warum streiten Menschen über Gott?“ ist ein nettes Büchlein, das für Jugendliche gut geeignet ist, um sehr grundsätzlich über die Ursachen, den Sinn und Zweck menschlichen Glaubens selber nachzudenken oder mit anderen zu diskutieren.

 

Autor: Michael Foessel
Titel: „Warum streiten Menschen über Gott?“
Broschiert: 71 Seiten
Verlag: Campus Verlag GmbH
ISBN: 3593388219
EAN: 978-3593388212

 

Bei AMAZON kaufen

Bei LIBRI kaufen


Suche




Autoren und Verleger

Kategorien

Feed abonnieren

Links


Empfehlungen