kulturbuchtipps.de

Rezensionen von Büchern aus den Kultur- und Geisteswissenschaften

Katharina Greschat, Michael Tilly (Hg.): „Die Mönchsviten des Heiligen Hieronymus“

Am: | Mai 18, 2009

Katharina Greschat, Michael Till (Hg.): "Die Mönchsviten des Heiligen Hieronymus"Neben dem heiligen Augustinus ist Hieronymus der größte und bedeutendste unter den Kirchenvätern der christlichen Kirche. Er lebte und lehrte im 4. Jahrhundert und bereiste bereits in jungen Jahren das Heilige Land.

Die wesentliche Bedeutung der hl. Hieronymus liegt in seiner schriftstellerischen Betätigung auf dem Gebiet der Exegese, der Auslegung der Heiligen Schrift. Von ihm sind aber auch Briefe, Übersetzungen, polemische Schriften und Geschichtswerke überliefert.

Sein schriftstellerisches Debüt war eine Lebensgeschichte des Paulus, verfasst in der „Wüste von Chalkis“ im syrischen Grenzland. Das war im Jahre 375.

Katharina Greschat liefert auf über 70 Seiten eine sehr fundierte und lesenswerte Einleitung über das Leben, den Charakter, die Werke und das Wirken des Hl. Hieronymus. Dank dieser Vorarbeit fällt es bedeutend leichter, sich auf den vorliegenden Quellentext, die „Mönchsviten des Heiligen Hieronymus“ einzulassen.

Michael Tilly hat die Originaltexte ins Deutsche übersetzt und in ein sehr flüssiges Deutsch gebracht, das den Duktus des Urtextes nachempfinden lässt. Die Kurzbiographien des Heiligen Paulus, des Mönches Hilarion und der Bericht über das Leben und die Gefangenschaft des Mönches Malchus lassen den Leser eintauchen in die frühchristliche Zeit.

Diese Texte des Hl. Hieronymus gehören zu den frühesten Texten der lateinischen hagiographischen Literatur. Wir lesen viel von Wundertaten, aber auch von den Entbehrungen und den Widrigkeiten des Eremitendaseins. Spannend und lebendig wie Reise- oder Abenteuererzählungen lesen sich diese Lebensgeschichten der christlichen Asketen Paulus, Hilarion und Malchus.

Die fachkundige Veröffentlichung dieser Texte ist bei den beiden Herausgebern in guten Händen:

Katharina Greschat ist Professorin für Kirchengeschichte in Jena und Verfasserin mehrerer Monographien zur altkirchlichen Literatur und Theologie.

Michael Tilly arbeitet als Hochschuldozent an der Universität Mainz, vertritt die Professur für Neues Testament und Biblische Didaktik in Landau und ist Verfasser zahlreicher Fachbücher zu judaistischen und exegetischen Themen.

Die vom Marixverlag gewohnte hohe Qualität der Hardcover-Ausgabe in Kombination mit einem unschlagbar günstigen Preis sollte dazu führen, dass sich auch Seiteneinsteiger für das Leben der frühen Kirchenväter interessieren. Dieses Büchlein bietet ungewöhnliche Einblicke in die Anfänge des christlichen Mönchtums.

 

Autor: Katharina Greschat, Michael Tilly (Hg.)
Titel: „Die Mönchsviten des Heiligen Hieronymus“
Gebundene Ausgabe: 189 Seiten
Verlag: Marixverlag
ISBN: 3865391672
EAN: 978-3865391674

Bei AMAZON kaufen

Bei LIBRI kaufen


Suche




Autoren und Verleger

Kategorien

Feed abonnieren

Links


Empfehlungen