kulturbuchtipps.de

Rezensionen von Büchern aus den Kultur- und Geisteswissenschaften

Boris von Brauchitsch: „Gabriele Münter — Eine Biografie“

Am: | Dezember 11, 2017

Wenn man den Namen Gabriele Münter hört oder liest, so denken die Meisten automatisch an Wassily Kandinsky. Das ist zwar grundsätzlich nicht falsch, wird aber sowohl dem Leben als auch der künstlerischen Bedeutung von Gabriele Münter in keiner Weise gerecht. Münter und Kandinsky lebten und arbeiteten zwar viele Jahre mit- und nebeneinander, doch sie hing viel länger an ihm, als es ihr guttat, und hoffte auf ein Wiedersehen, als er schon längst wieder mit einer Neuen in Moskau verheiratet war.

Zu stereotyp war auch die Rezeption ihrer Kunst und ihre Einordnung als die Muse und als die Frau an Kandinskys Seite. Dabei war „die Münter“ viel mehr als das: eine eigenständige Künstlerin mit einem eigenen Stil und eine Frau, die sich gegen alle Widerstände immer wieder durchsetzte, sich immer wieder neu erfand an jedem neuen Ort ihres Lebensweges.

Boris von Brauchitsch hat jetzt eine schöne, handliche und kurze Biografie über Gabriele Münter verfasst, die als Insel-Taschenbuch erschienen ist: 170 Seiten schlank und mit zahlreichen Abbildungen, Fotos und Reproduktionen von Gemälden und Zeichnungen.

Wie man es von diesem Autor gewohnt ist, verortet er seinen Gegenstand in der jeweiligen Gesellschaft und Kultur, lässt sie nicht einfach schwerelos im Raum schweben, sondern zeichnet ein Bild der Epoche, verbindet den Lebensweg mit den jeweiligen politischen, sozialen und gesellschaftlichen Strömungen der Zeit.

Der Text liest sich wunderbar leicht und lässt die intensive Beschäftigung des Autors mit dem Gegenstand geradezu vergessen; allein die umfangreiche Bibliografie im Anhang lässt erahnen, welche Menge an Fakten und Informationen gesichtet wurde, die dann nach Auswahl und Prüfung in diesen Text eingeflossen sind.

Wer sich für die Künstlergruppe des Blauen Reiters interessiert, deren Gründungsmitglied Gabriele Münter war, und wer nachempfinden will, wie schwer es Frauen hatten, in der Kunstwelt um 1900 und danach anerkannt zu werden, der kommt an diesem schön gestalteten und schlauen Buch nicht vorbei. Es bietet einen tiefen und faszinierenden Einblick in das Leben und ins das Schaffen von Gabriele Münter, einer der begabtesten und bedeutendsten deutschen Malerinnen des frühen 20. Jahrhunderts.

 

 

Autor: Boris von Brauchitsch
Titel: „Gabriele Münter — Eine Biografie“
Broschiert: 172 Seiten
Verlag: Insel Verlag
ISBN-10: 3458362908
ISBN-13: 978-3458362906

 

 

Suche




Autoren und Verleger

Kategorien

Feed abonnieren

Links


Empfehlungen