kulturbuchtipps.de

Rezensionen von Büchern aus den Kultur- und Geisteswissenschaften

Boris von Brauchitsch (Hg.): „Ohne Motor — Das Fahrrad im alten Berlin“

Am: | Juli 25, 2017

Heute sind Fahrräder auf den Berliner Straßen so alltäglich wie der Döner an der Ecke. Mit anderen Worten fällt es heute niemandem mehr auf, wenn ein Rad vorbeifährt. Das war mal anders.

Der Fotograf und Autor Boris von Brauchitsch hat (wieder einmal) in den Tiefen des Bildarchivs der bpk gewühlt und (zum zweiten Mal: wieder einmal) einen bezaubernden Bildband herausgegeben, der (zum dritten Mal: wieder einmal) in der Edition Braus erschienen ist: „Ohne Motor — Das Fahrrad im alten Berlin“.

Für alle, die es nicht wissen: Die bpk-Bildagentur ist eine Einrichtung der Stiftung Preußischer Kulturbesitz. Sie besitzt mit über 12 Millionen Fotografien eine der größten zeitgeschichtlichen Fotosammlungen in Europa. Da wird man also noch eine ganze Reihe weiterer schöner Bildbände erwarten dürfen.

In dem vorliegenden Bildband versammelt Boris von Brauchitsch Fotos von Menschen auf Fahrräder, genauer gesagt: von Menschen im alten Berlin. Die Bezeichnung „altes Berlin“ mag den einen oder anderen Leser in die Irre führen; denn hiermit ist nicht etwa jene Zeit bis zum Ersten oder Zweiten Weltkrieg gemeint, sondern jene gute alte Zeit vor der Wende; nach 1989 verschwand das alte Berlin nach und nach von der Bildfläche. Es geht in diesem Buch also explizit um das Fahrrad im Berliner Stadtbild vor 1989, und das meint auch das gesamte Berliner Stadtbild in Ost und West.

Die hier versammelten Fotos nehmen den Leser mit auf eine Zeitreise durch das 20. Jahrhundert. Damit diese Reise aber nicht zur Luftnummer wird, liefert der Autor gleich zu Beginn einen kurzen, aber informativen historischen Abriss zur Geschichte des Fahrrads, natürlich mit einem besonderen Fokus auf Berlin.

Danach folgen nur noch Fotografien, aber was sind das für schöne Aufnahmen! Jedes Foto ist mit einer kleinen legende ausgestattet, die meistens den Ort und das Jahr beinhaltet, manchmal auch noch ein paar erklärende Worte. Das ist alles, aber mehr muss auch gar nicht sein, denn die Bilder sprechen für sich.

Die Auswahl ist auch in diesem Fall wieder sehr geglückt. Sie vermittelt einen guten Eindruck von der Wichtigkeit dieses individuellen (und meistens auch schnellsten) Transportmittels der Stadt.

 

 

Autor: Boris von Brauchitsch (Hg.)
Titel: „Ohne Motor — Das Fahrrad im alten Berlin“
Gebundene Ausgabe: 128 Seiten
Verlag: Edition Braus
ISBN-10: 3862281604
ISBN-13: 978-3862281602

 

 

Suche




Autoren und Verleger

Kategorien

Feed abonnieren

Links


Empfehlungen