kulturbuchtipps.de

Rezensionen von Büchern aus den Kultur- und Geisteswissenschaften

Theodor W. Adorno: „Ausgewählte Werke in sieben Bänden“

Am: | Februar 8, 2016

Theodor W. Adorno: "Ausgewählte Werke in sieben Bänden" Theodor W. Adorno ist ohne Frage einer der bedeutendsten deutschen Intellektuellen des 20. Jahrhunderts. Er gilt als einer der Hauptvertreter der Kritischen Theorie sowie als Mitbegründer der Frankfurter Schule. Zusammen mit Max Horkheimer gründete er in Frankfurt das gesellschaftskritische Institut für Sozialforschung, das nach der Machtübernahme der Nazis ins Exil gehen musste, zunächst nach Paris und dann in die USA.

Mit dem 14 Jahre älteren Siegfried Kracauer verband Adorno eine lebenslange Freundschaft, die zunächst in einem Lehrer-Schüler-Verhältnis bestand. Gemeinsam las man am Wochenende Kant, und Kracauers textkritischer Blick auf Kants Philosophie wurde auch für den jungen Adorno prägend. In jenen frühen Jahren hatte sich Adorno noch nicht vollends für die Philosophie und Soziologie entschieden, sondern verfolgte noch seinen Traum von einer Karriere als Musiker und Komponist. So nahm er bei dem Schönberg-Schüler Alban Berg Unterricht und übte sich in der Komposition von Neuer Musik. Doch seine Talente lagen in einem anderen Bereich.

Adornos philosophisches, soziologisches und musiktheoretisches Werk prägte die Geistesgeschichte des 20. Jahrhunderts wie kaum ein Zweites. Mit der Frankfurter Schule lieferte er die theoretische Grundlage für die 68er-Bewegung. Die vorliegende Auswahl macht nun endlich die wichtigsten Texte und Schriften des breiten Werks Adornos kompakt verfügbar.

Die hier in sieben Bänden ausgewählten Werke von Adorno umfassen satte 3500 Seiten. Da hat man eine Weile zu, wenn man alles von A-Z durchlesen wollte. Aber wer macht das schon?! – Diese Auswahl wird eher dazu dienen, den geliebten Adorno immer greifbar im eigenen Buchregal zu wissen. So kann man in wenigen Augenblicken nachschlagen, was der Meister zu diesem oder jenem Thema geschrieben hat. – Und Adorno hat uns auch heute noch viel zu sagen!

Die WBG verfährt bei der Werkauswahl nicht nur strikt chronologisch, was eine sinnvolle Entscheidung ist. So enthält der erste Band die Buchausgabe der „Dialektik der Aufklärung“, die Horkheimer 1947 zusammen mit Adorno verfasst hat. Adornos „Minima Moralia“ (1951) findet der Leser im zweiten Band, und die „Negative Dialektik“ (1966) sowie der „Jargon der Eigentlichkeit“ (1964) in Band 3. Der vierte Band enthält die erst postum erschienene „Ästhetische Theorie“ (1970). Im fünften Band finden sich „Soziologische Schriften“ Adornos, in Band 6 die literaturwissenschaftlichen „Noten zur Literatur“ (1958-65) und schließlich im letzten Band Adornos Versuch einer „Philosophie der neuen Musik“ (1947).

Was sich hier dem Leser präsentiert, ist nicht weniger als das intellektuelle Vermächtnis eines der wichtigsten und einflussreichsten Denker des 20. Jahrhunderts. Diese kostengünstige Werkauswahl dürfte vor allem für den engagierten Studenten interessant sein, der sich einen Überblick über Adornos Werk verschaffen – und die Texte jederzeit greifbar haben möchte. Der nichtakademische Leser dürfte jedoch erhebliche Probleme bei der Lektüre bekommen, da die Werkauswahl ohne Anhang und Apparat daherkommt, was das volle Verständnis von Adornos komplexen Gedankengängen nicht unbedingt erleichtert, wenn nicht teilweise sogar unmöglich macht. So kann man sich zwar auch an den Texten und an den ausgefeilten Formulierungen Adornos erfreuen, wird jedoch ohne weitere Anleitung nicht bis in die tiefsten Tiefen seiner oft verschlungenen Formulierungen vordringen können. Das wäre schade. Deshalb die Empfehlung, sich diese kostengünstige Auswahl aus Adornos Werke auf jeden Fall zu leisten, die intensive Lektüre jedoch durch kommentierte Ausgaben flankierend zu begleiten. Dann erst erhält man einen wirklichen Zugang zu Adornos Denken.

Die WBG-Ausgabe ist schön und solide produziert, kommt in handlichen Formaten im Hardcover daher und bietet einen kostengünstigen Zugang zu Theodor W. Adornos Universum: absolute Kauf-Empfehlung!

 

Autor: Theodor W. Adorno
Titel: Ausgewählte Werke in sechs Bänden
Gebundene Ausgabe: 3500 Seiten
Verlag: WBG (Wissenschaftliche Buchgesellschaft)
ISBN-10: 3534267427
ISBN-13: 978-3534267422

 

Suche




Autoren und Verleger

Kategorien

Feed abonnieren

Links


Empfehlungen