kulturbuchtipps.de

Rezensionen von Büchern aus den Kultur- und Geisteswissenschaften

Tilman Spengler: „Haben Sie das wirklich alles im Kopf? Glücksfälle der Weltliteratur“

Am: | Januar 15, 2014

Der promovierte Sinologe Tilman Spengler ist den meisten wohl durch seine Sendungen im Fernsehen bekannt. Die Fernsehreihe „Klassiker der Weltliteratur“ des Bayerischen Fernsehens stellt eine persönliche, doch in ihrer Umfänglichkeit gleichzetig recht repräsentative Auswahl von Literatur dar, die in den vergangenen 2500 Jahren produziert wurde und aufgrund ihrer hohen Qualität auch für unsere Gegenwart noch relevant ist.

In diesen Sendungen präsentiert der Autor einen Kanon der Weltliteratur in einer sehr ansprechenden, mit einem Gespräch unter Freunden vergleichbaren Art und Weise. Spengler kann seine Auswahl an Autoren jederzeit begründen, versteht es, die Bedeutung dieser Autorin oder jenes Autors für unsrere Zeit herauszuarbeiten, streut dabei geschickt die eine oder andere Anekdote ein, fast die wichtigsten Werke kenntnisreich zusammen und wird dabei in keinem Moment langatmig oder gar langweilig.

Während 2011 bereits 30 ausgewählte „Glücksfälle der Weltliteratur“ bei Ullstein unter dem Titel „Wahr muss es sein, sonst könnte ich es nicht erzählen“ erschienen sind, kommen nun 29 weitere Glücksfälle von A wie Aischylos bis U wie John Updike beim Deutschen Taschenbuchverlag auf den Markt.

„Haben Sie das wirklich alles im Kopf?“ fragt man sich immer wieder, wenn man vor allem Spenglers Fernsehsendungen anschaut. Wie er den Bogen spannt und seine Geschichten entfaltet, dabei nur selten, ganz selten, auf die Kärtchen mit den Stichworten schaut und die meiste Zeit direkt in die Kamera und somit direkt in die Augen des Zuschauers blickt, macht klar: Der Mann weiß, wovon er redet.

Und bemerkenswert ist auch die Art und Weise, wie er redet! Es geht hier nicht um eine blutleere Aneinanderreihung von Fakten oder um die Abarbeitung von Zeitangaben von Geburt, Veröffentlichungen und Tod des Autors. Tilman Spengler ist mit ganzer Seele, und ganzem Herzen in seinem Element, und er macht aus seinem Herzen eben keine Mördergrube, sondern lässt seine Leidenschaft übersprudeln und eröffnet auf diesem Weg dem Leser bzw. Zuschauer mit jedem Beitrag eine neue Welt der Geschichten.

So sind auch diese neuen Glücksfälle der Literatur gleichzeitig ein Glücksfall für die Literatur und die Literaturgeschichte. Wie kaum ein Anderer ist der Autor in der Lage, Menschen für Literatur zu begeistern. Er kann virtuos mit Sprache umgehen und setzt diese zur Förderung und zum Segen der besseren sprachlichen Verständigung durch und für das geschriebene Wort, die Literatur, ein.

Mehr gibt es über diesen Autor und dieses Buch nicht zu sagen. Alles Weitere muss man einfach selbst lesen, sich an den wundersamen und großen Geschichten der Klassiker der Weltliteratur erfreuen und sich dabei immer wieder staunend fragen: Hat er das wirklich alles im Kopf?

Hat Ihnen die Rezension weiter geholfen? – kulturbuchtipps ist ein unabhängiges Medium für Rezensionen von Büchern und Medien aus den Kultur- und Geisteswissenschaften. Damit das auch so bleiben kann, brauchen wir Ihre Unterstützung: Wenn Sie dieses Buch bei AMAZON kaufen möchten, benutzen Sie bitte den folgenden Link. – Vielen Dank!

Autor: Tilman Spengler
Titel: „Haben Sie das wirklich alles im Kopf? Glücksfälle der Weltliteratur“
Gebundene Ausgabe: 224 Seiten
Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag
ISBN-10: 3423280263
ISBN-13: 978-3423280266

 

Suche




Autoren und Verleger

Kategorien

Feed abonnieren

Links


Empfehlungen