kulturbuchtipps.de

Rezensionen von Büchern aus den Kultur- und Geisteswissenschaften

Angelika Lampe, Clémont Chéroux (Hg.): “Edvard Munch – Der moderne Blick“

Am: | August 27, 2012

Wenn der Name Edvard Munch fällt, so haben die meisten von uns sicherlich sein berühmtes Bild „Der Schrei“ vor dem geistigen Auge. Und damit wird die Kenntnis bei den meisten von uns auch schon enden.

Dass das Oeuvre dieses norwegischen Künstlers jedoch viel breiter und multimedialer aufgestellt ist, wissen wohl nur die wenigsten. Dass Munch nicht nur Maler, sondern ein Universalkünstler war, der sowohl für die Bühne gearbeitet, als auch Fotografien gemacht und Filme gedreht hat, ist wohl nur den wenigsten bekannt.

Der wunderschön gestaltete und durch interessante Essays angereicherte Bildband „Edvard Munch – Der moderne Blick“, der vom renommierten Kunstbuchverlag Hatje & Cantz für die vom 9. Februar – 28. Mai 2012 in der Schirn Kunsthalle Frankfurt stattgefundene Ausstellung publiziert wurde, bringt uns den Künstler und Menschen Edvard Munch auf komplexe Weise näher.

Munch wird zumeist mit den wichtigsten Kunstströmungen des Fin de Siècle in Verbindung gebracht und gilt als einer der bedeutendsten Stellvertreter der zeitgenössischen Malerei der Zeit um 1900. Doch Edvard Munch, der von 1863 bis 1944 lebte, arbeitete und wirkte bis weit in die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts hinein.

Sein lebhaftes Interesse am Tagesgeschehen und an den technischen Entwicklungen der neuen Reproduktionstechniken Fotografie und Film wird durch einen Blick auf sein umfangreiches Oeuvre deutlich. Der vorliegende Katalog der Ausstellung lässt diesen aufgeschlossenen und freien Umgang des Künstlers mit den verschiedenen Medien sehr gut nachempfinden.

In gewohnt erstklassiger Qualität bietet der Kunstkatalog des Verlags Hatje & Cantz auf 320 Seiten mit seinen zahlreichen (273) Abbildungen und Reproduktionen in hervorragender Bildqualität einen ungestörten Kunstgenuss und darüber hinaus durch die kenntnis- und detailreich ausgeführten Beschreibungen und essayistischen Zusammenfassungen auch noch eine kunsthistorische Reise in die Zeit vor 100 Jahren.

Edvard Munch, einer der bedeutendsten Maler der klassischen Moderne wird in diesem schönen Bildband in seiner Universalität als ein Künstler mit dem modernen Blick vorgestellt.

Autor: Angelika Lampe, Clémont Chéroux (Hg.)
Titel: “Edvard Munch – Der moderne Blick
Gebundene Ausgabe: 320 Seiten
Verlag: Hatje Cantz Verlag
ISBN-10: 3775732829
ISBN-13: 978-3775732826

Hat Ihnen die Rezension weiter geholfen? – kulturbuchtipps ist ein unabhängiges Medium für Rezensionen von Büchern und Medien aus den Kultur- und Geisteswissenschaften. Damit dies auch so bleiben kann, brauchen wir Ihre Unterstützung: Wenn Sie dieses Buch kaufen möchten, benutzen Sie bitte den folgenden Link zu unserem KULTURBUCHLADEN oder unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer kleinen Spende. – Vielen Dank!

Suche




Autoren und Verleger

Kategorien

Feed abonnieren

Links


Empfehlungen