kulturbuchtipps.de

Rezensionen von Büchern aus den Kultur- und Geisteswissenschaften

Montaigne: „Die Essais“ (Gesamtausgabe in der modernen Übersetzung von Hans Stilett 1998)

Am: | August 5, 2011

Wohl jeder hat ein Buch oder ein Werk, von dem er sich fest vornimmt, es zu lesen, wenn er irgendwann einmal die nötige Zeit zur Verfügung hat. Für den einen ist es Marcel Prousts „Auf der Suche nach der verlorenen Zeit“, für den anderen vielleicht die Bibel oder Shakespeares Werke oder der „Ulysses“ von James Joyce.

Für mich waren es die Essais des französischen Gelehrten Montaigne, die mich schon immer faszinierten. In Auszügen genoss ich Montaignes kluge Essays (durch ihn und das vorliegende Werk erhielt diese Gattungsform des Essays ihren Namen), aber die bislang erhältlichen Gesamtausgaben waren kostspielig und hielten mich jahrelang von der Lektüre der gesammelten Essays ab. Warum so viel Geld investieren, wenn ich sowieso nicht die Zeit habe, alles zu lesen.

Im dtv-Verlag ist jetzt eine preisgünstige dreibändige Gesamtausgabe der „Essais“ in Taschenbuchform erschienen, die mir das Kosten-Argument nahm und keine weiteren Ausflüchte mehr zuließ.

Denn Montaigne muss man lesen! Die schlauen Gedanken und Passagen der Essais haben nicht nur die Essayistik begründet, sondern zeugen von der großen Menschenkenntnis dieses französischen Politikers und Philosophen. Montaignes schonungslose Selbstbeobachtung und sein Reflexionsvermögen fließen unmittelbar in seine Aufzeichnungen ein und machen die „Essais“ zu einem Wissensquell über die menschlichen Vorzüge und Schwächen.

Obwohl Montaigne vor fast 500 Jahren lebte (geboren 1533 und gestorben 1592), haben seine Schriften keineswegs an Gültigkeit verloren. Montaignes moralische Gedankenspaziergänge und seine Lebensphilosophie, die trotz oder gerade wegen seines Bewusstseins der eigenen Vergänglichkeit stets einen heiteren Grundton erklingen lassen, machen seine Schriften zu einer lesenswerten und unterhaltsamen Lektüre.

Wunderbar werden von ihm die „Klassiker“ der essayistischen Themen behandelt wie „Die Macht der Phantasie“ oder seine Ausführungen „Über die Standfestigkeit“, „Über das Maßhalten“, „Über das Beten“, „Über Gerüche“, „Über die Eitelkeit der Worte“ oder „Über die Einsamkeit“. Dies waren nur wenige Beispiele aus dem ersten Band. Insgesamt kann man sich auf 1744 Seiten in drei Bänden regelrecht in Montaignes Schriften verlieren.

Ein wundervoller Aufenthaltsort sind diese „Essais“ für jeden Leser, der seinem Leben mehr Tiefe und seinem Denken eine sicherere Grundlage verleihen möchte. In der „ersten modernen Gesamtübersetzung“ der „Essais“ von Hans Stilett (1998 nach zehnjähriger Arbeit mit großem Aufsehen erschienen) sind viele Formulierungen und Übersetzungsfehler, die das Verständnis älterer Übersetzungen für den heutigen Leser so schwierig machen, durch Stiletts Neu-Übersetzung von ihrer Sprödigkeit befreit worden und lassen Montaignes „Essais“ nun noch moderner erscheinen als je zuvor.

Was gibt es mehr zu sagen? Kündigen Sie ihren job, lassen Sie sich scheiden und ziehen Sie sich in ein kleines Turmzimmer eines Schlosses im Périgord zurück und lesen Sie diese 1744 Seiten vom Anfang bis zum Ende. Und dann wieder von vorn. Und dann wieder von vorn…

Wer einmal Montaigne gelesen hat, wird so schnell nicht mehr von ihm los kommen… – Montaigne lesen bedeutet eine lebenslange und bereichernde Freundschaft. Die Taschenbuchausgabe von dtv wird diese innige Verbundenheit nur wenige Jahre durchstehen; aber dank des günstigen Preises kann man sich ja in ein paar Jahren ein neues Exemplar kaufen…

Autor: Michel de Montaigne
Titel: „Essais“ (Gesamtausgabe in der Übersetzung von Hans Stilett)
Taschenbuch: 1744 Seiten
Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag
ISBN-10: 3423590823
ISBN-13: 978-3423590822

Hat Ihnen die Rezension weiter geholfen? – kulturbuchtipps ist ein unabhängiges Medium für Rezensionen von Büchern und Medien aus den Kultur- und Geisteswissenschaften. Damit dies auch so bleiben kann, brauchen wir Ihre Unterstützung: Wenn Sie dieses Buch kaufen möchten, benutzen Sie bitte den folgenden Link zu unserem KULTURBUCHLADEN oder unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer kleinen Spende. – Vielen Dank!

Suche




Autoren und Verleger

Kategorien

Feed abonnieren

Links


Empfehlungen